Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nach Herzstillstand und Wiederbelebung: Christian Eriksen meldet sich zurück

Nach Herzstillstand und Wiederbelebung: Christian Eriksen meldet sich zurück

Archivmeldung vom 15.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Instagram
Bild: Screenshot Instagram

Am Dienstag hat sich der dänische Nationalspieler Christian Eriksen über Instagram aus dem Krankenhaus gemeldet. Mit einem Lächeln und Daumen nach oben grüßte er seine Follower und schrieb: „Ich fühle mich okay.“ Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes geschrieben: "Nach dem Schock vom Samstag kann die Fußballwelt ein wenig aufatmen. Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen, der im Spiel gegen Finnland einen Herzstillstand erlitten hatte, meldet sich gut gelaunt auf Instagram zurück.

„Vielen Dank für eure lieben und großartigen Grüße und Nachrichten aus der ganzen Welt. Das bedeutet mir und meiner Familie sehr viel. Mir geht es gut – den Umständen entsprechend. Ich muss noch einige Untersuchungen im Krankenhaus hinter mich bringen, aber ich fühle mich okay. Jetzt werde ich die Jungs vom dänischen Team in den nächsten Matches anfeuern. Spielt für ganz Dänemark.“

Am Samstag war der 29-Jährige beim Auftaktspiel gegen Finnland plötzlich zusammengebrochen und musste nach einem Herzstillstand auf dem Platz wiederbelebt werden. „Wir mussten mit Herzmassage und Schockgeber beginnen, weil er weg war“, erklärte der dänische Mannschaftsarzt Morten Bösen. Was den Herzstillstand verursacht hatte, war laut Sport 1 am Montag weiter unklar, ebenso wie die Frage, ob Eriksen langfristige gesundheitliche Schäden davontragen wird. Wie der dänische Verband DBU mitteilte, wird der Spieler für weitere Untersuchungen noch einige Tage im Krankenhaus bleiben.

Nach Eriksens Zusammenbruch und einer Spielunterbrechung war die Partie fortgesetzt worden und ging mit einer 0:1 Niederlage für Dänemark aus. Im Nachhinein hat es für die Entscheidung weiterzuspielen, viel Kritik an der UEFA gegeben. Auch, dass die Spieler selbst die Entscheidung treffen mussten. „Es war keine Situation, in der wir hätten landen sollen. Es hätten andere Leute diese Entscheidung treffen müssen“, zitiert Sport 1 den dänischen Nationalspieler Kasper Schmeichel. Er hoffe, „die UEFA hat daraus etwas gelernt“. Nationaltrainer Kasper Hjulmand sagte mit einem Tag Abstand am Sonntag: „Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass wir wieder auf dem Platz hätten sein sollen.“ "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krater in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige