Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Allofs stärkt Schaaf den Rücken

Allofs stärkt Schaaf den Rücken

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Klaus Allofs
Klaus Allofs

Foto: Steindy
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Klaus Allofs hat seinem in der Kritik stehenden früheren Bremer Weggefährten Thomas Schaaf den Rücken gestärkt. "Einen besseren Trainer, was die Identifikation mit dem Klub angeht, was die tägliche Arbeit in allen Bereichen angeht, den kann man sich bei Werder nicht wünschen", sagte der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in einem Interview mit dem Bremer Weser-Kurier (Dienstagausgabe).

Auf die Frage, ob bei Werder dennoch ein Neuanfang nötig wäre, schränkte Allofs allerdings ein: "Am Ende steht Thomas Schaaf, der das für sich entscheiden muss. Er muss selbst beurteilen, inwieweit er seine Vorstellungen umsetzen kann." Allofs hatte gemeinsam mit Schaaf über 13 Jahre lang die Geschicke des Klubs bestimmt, ehe er im vergangenen November völlig überraschend nach Wolfsburg gewechselt war. Am Sonnabend gastiert der VfL in der Bundesliga bei den abstiegsbedrohten Bremern.

Quelle: Weser-Kurier (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte polen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen