Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Lesben- und Schwulenverband für Boykott der Fußball-WM in Katar

Lesben- und Schwulenverband für Boykott der Fußball-WM in Katar

Archivmeldung vom 17.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022
FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) fordert einen Boykott der Fußball-WM in Katar. "Wir müssen dem Regime in Katar den Geldhahn zudrehen", sagte Alfonso Pantisano, Mitglied im Bundesvorstand des LSVD, dem Nachrichtenportal Watson. "Wir haben die Wahl: nicht einschalten, nicht hinfahren, kein Geld ausgeben. Und zwar alle zusammen, nicht nur die LGBTIQ+-Community."

Vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) fordert der Verband eine eindeutigere Haltung. "Haltung zeigt sich nicht, indem man gerade steht auf dem Fußballplatz." Haltung zeige sich darin, dass man stehen bleibe und kein Territorium betrete, welches mit Blick auf die Menschenrechte ein Minenfeld sei. "Ich erwarte vom DFB mehr als nur eine Regenbogenarmbinde", so Pantisano.

Im kommenden WM-Gastgeberland Katar sind Rechte für die LGBT-Community stark eingeschränkt. Homosexualität ist verboten und strafbar. Daher fordert Pantisano gerade von den Menschen außerhalb der LGBTQIA+-Community eine genaue Betrachtung der Lage vor Ort. "Denn Menschenrechte gehen uns alle an und sind ein Thema für die gesamte Gesellschaft und nicht nur von vermeintlichen Minderheiten." Die WM in Katar stelle die Gesellschaft vor allem vor die Frage, zu welchem Preis sie bereit sei, die eigene Haltung zu verkaufen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte meteor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige