Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Borussia Dortmund mit großen Personalsorgen gegen den HSV

Borussia Dortmund mit großen Personalsorgen gegen den HSV

Archivmeldung vom 08.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Borussia Dortmund geht mit großen Personalsorgen in das Heimspiel gegen den Hamburger SV am Samstag. Wie BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag erklärte, sei vor allem der Einsatz von Abwehrspieler Marcel Schmelzer und Mittelfeldspieler Kevin Großkreutz gefährdet.

Schmelzer laboriert an einer Fußprellung und hat zudem einen Racheninfekt. Großkreutz ist ebenfalls erkrankt und wurde nach einem Trainingsversuch am Mittwoch gleich wieder ins Bett geschickt. Zudem sind die Spieler Marco Reus (Adduktorenzerrung), Mario Götze (viraler Infekt), Torhüter Roman Weidenfeller (krank) und Lukasz Piszczek (Adduktoren- und Hüftprobleme) angeschlagen. "Vitaminspritzen durch Lautstärke können wir gut gebrauchen", hoffte Klopp auf die Unterstützung durch die BVB-Fans.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige