Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Union Berlin und St. Pauli trennen sich 3:3

2. Bundesliga: Union Berlin und St. Pauli trennen sich 3:3

Archivmeldung vom 17.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der 1. FC Union Berlin und der FC St. Pauli haben sich am 11. Spieltag in der 2. Bundesliga mit 3:3 unentschieden getrennt. Unterdessen trennten sich der 1. FC Nürnberg und der FSV Frankfurt mit 1:1 ebenfalls unentschieden.

St. Pauli startete forsch ins Spiel, Waldemar Sobota brachte die Gäste aus Hamburg dann in der 22. Minute in Führung. In der 42. Minute gelang Eroll Zejnullahu der Ausgleich, drei Minuten später schoss Maximilian Thiel das 2:1 für die Berliner. In der 54. Minute traf Marc Hornschuh zum erneuten Ausgleich, in der 72. Minute brachte Jeremy Dudziak St. Pauli dann wieder in Führung. Erst in der 94. Minute gelang Benjamin Kessel der dritte Ausgleich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte murren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen