Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

SKODA mit erfolgreichster Rallye-Motorsportsaison aller Zeiten

Archivmeldung vom 12.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"
Bild: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"

Eine lange Saison in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) geht für SKODA Motorsport erfolgreich zu Ende. Kalle Rovanperä und Jonne Halttunen gewinnen bei der Rallye Großbritannien bereits vorzeitig die Titel für Fahrer und Beifahrer in der neuen WRC 2 Pro-Kategorie und bei der Rallye Spanien sichert sich SKODA Motorsport auch den Titel in der WRC 2 Pro-Herstellerwertung.

Der Sieg in der WRC 2 für Privatfahrer geht an das SKODA Kundenteam Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais. "Es ist uns gelungen, jedes unserer Saisonziele zu erreichen. Neben der erfolgreichen Markteinführung des neuen SKODA FABIA R5 evo konnten Kalle und Jonne Fahrer- und Beifahrertitel in der WRC 2 Pro gewinnen.

Zusammen mit Jan Kopecký und Jan Hlousek haben sie außerdem die nötigen Punkte eingefahren, um SKODA vorzeitig die Herstellerwertung der WRC 2 Pro-Kategorie zu sichern", freut sich SKODA Motorsport Direktor Michal Hrabánek und ergänzt: "Dieser Erfolg ist nur durch die große Unterstützung unseres Vorstands sowie das herausragende Engagement der Ingenieure, Mechaniker und aller SKODA Mitarbeiter möglich. Sie machen den Motorsport gemeinsam mit uns zu einem erfolgreichen Bestandteil der SKODA DNA. Außerdem freue ich mich, dass auch unsere Kundenteams so erfolgreich waren und Pierre-Louis Loubet/Vincent Landais auf einem SKODA FABIA R5 evo den Titel für Privatfahrer einfahren konnten."

Über die WRC 2 hinaus feiert SKODA 2019 ebenfalls zahlreiche Titelgewinne. Chris Ingram (GBR) und Beifahrer Ross Whittock (GBR) konnten die FIA Rallye-Europameisterschaft für sich entscheiden. Den Juniorentitel dieses Championats sicherte sich das tschechische Duo Filip Mares/Jan Hlousek. Platz eins in der FIA Afrika Rallye-Meisterschaft belegten Manvir Singh Baryan (KEN)/Drew Sturrock (GBR). Auch in der FIA Nord- und Zentralamerikanischen Rallye-Meisterschaft konnte sich mit Ricardo Triviño (MEX)/Marc Martí (ESP) ein SKODA Team an die Spitze setzen. Darüber hinaus hat SKODA 23 nationale Rallye-Meisterschaften gewonnen. In Deutschland triumphierten Fabian Kreim (GER) und sein Copilot Tobias Braun (GER).

Quelle: Skoda Auto Deutschland GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lepra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige