Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport VfL Wolfsburg trennt sich von Cheftrainer van Bommel

VfL Wolfsburg trennt sich von Cheftrainer van Bommel

Archivmeldung vom 25.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo von VfL Wolfsburg
Logo von VfL Wolfsburg

Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Mark van Bommel getrennt. Der 44-Jährige sei am Sonntagnachmittag in einem persönlichen Gespräch über die Entscheidung informiert worden, teilte der Verein mit. Es ist die erste Trainer-Entlassung der aktuellen Bundesliga-Saison.

"Es gab unter dem Strich mehr trennende als verbindende Faktoren", sagte VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. "Die Überzeugung, in dieser Konstellation aus der sportlich schwierigen Situation herauszukommen und schnellstmöglich die Kehrtwende herbeizuführen, hat gefehlt und uns zu dem Entschluss kommen lassen, die Zusammenarbeit zu beenden."

Van Bommel selbst äußerte sich "überrascht und enttäuscht" über die Entscheidung. Er sei überzeugt davon gewesen, dass man es gemeinsam geschafft hätte, "in die Erfolgsspur zurückzukehren", ließ sich der Niederländer zitieren. Über die Nachfolge will der Verein "zeitnah" informieren. Van Bommel hatte den Verein erst zur neuen Saison übernommen. Nach einem guten Start hatte es zuletzt aber sportliche Rückschläge gegeben. Die Wölfe waren in der Folge auf den neunten Platz abgerutscht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dumpf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige