Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Bochum und Karlsruhe trennen sich 3:3

2. Bundesliga: Bochum und Karlsruhe trennen sich 3:3

Archivmeldung vom 21.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum 3:3 gegen den Karlsruher SC gespielt. Bochum kann sich damit nicht aus dem Tabellenkeller befreien, während der KSC sich im Mittelfeld wiederfindet.

Bereits in der Anfangsphase der Partie überschlugen sich die Ereignisse. In der achten Minute traf zunächst Philipp Hofmann für die Karlsruher, zwei Minuten später glich Saulo Decarli das Spiel wieder aus. Die Tore fielen jeweils nach einer Ecke. Ab der 17. Minute mussten die Gäste dann in Unterzahl spielen. Lukas Fröde hatte nach einem Foul zunächst die Gelbe Karte gesehen, nachdem er dem Schiedsrichter daraufhin dem Anschein nach applaudierte folgte der zweite gelbe Karton und damit der Platzverweis. Die Karlsruher ließen sich aber zunächst nicht beeindrucken - und gingen in der 21. Minute durch einen Treffer von Kyoung-rok Choi erneut in Führung. Durch einen Doppelschlag der Hausherren in der 29. und 31. Minute wurde die Partie allerdings gedreht: Danny Blum (Foulelfmeter) und Cristian Gamboa erzielten die Tore. Nach dem Seitenwechsel vergaben die Karlsruher die Chance auf den erneuten Ausgleich als Marc Lorenz einen Elfmeter verschoss. Im Anschluss verloren die Gäste etwas den Faden. In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Anton Fink dann aber doch noch zum Ausgleich. Für Bochum geht es am Freitag in Kiel weiter. Karlsruhe ist am Samstag gegen Hannover gefordert.

Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: Hannover 96 - VfL Osnabrück 0:0, VfB Stuttgart - Holstein Kiel 0:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amtl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige