Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Dresden auch mit neuem Trainer nicht erfolgreich

2. Bundesliga: Dresden auch mit neuem Trainer nicht erfolgreich

Archivmeldung vom 16.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 17. Spieltag der 2. Bundesliga hat die SG Dynamo Dresden beim Debüt des neuen Cheftrainers Markus Kauczinski 0:3 beim VfL Osnabrück verloren.

Die Sachsen befinden sich damit weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz, während die Osnabrücker auf den fünften Rang vorrücken. Die Gäste leisteten über den gesamten Spielverlauf nur wenig Gegenwehr. Die Tore für die Hausherren erzielten Moritz Heyer (41. Minute), Niklas Schmidt (54. Minute) sowie Bashkim Ajdini (78. Minute). Die Sachsen kamen unterdessen nur selten vor das Tor der Osnabrücker - ihr erster richtiger Torschuss wurde erst in der 74. Minute registriert. Demnach war der Sieg des Aufsteigers auch in der Höhe verdient. Für die Dresdner geht es am kommenden Freitag zum Rückrundenstart in Nürnberg weiter. Osnabrück ist am Sonntag in Heidenheim gefordert.

Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: 1. FC Nürnberg - Holstein Kiel 2:2, SV Sandhausen - Hamburger SV 1:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kartei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige