Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Wolfsburg siegt gegen Hoffenheim 4:2

1. Bundesliga: Wolfsburg siegt gegen Hoffenheim 4:2

Archivmeldung vom 17.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am neunten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg 1899 Hoffenheim mit 4:2 geschlagen. In den übrigen Partien siegte Spitzenreiter Bayern gegen den SV Werder Bremen mit 1:0, Schalke bezwang Hertha 2:1, das Spiel zwischen Hamburg und Leverkusen blieb torlos und Aufsteiger Darmstadt bezwang Augsburg mit 2:0.

Die Wölfe gingen bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff durch ein Tor von Kruse mit 1:0 in Führung: Draxler legte nach einem langen Spurt vor dem Strafraum quer und der Schütze brachte den Ball über die Linie. In der siebten Minute machte Bas Dost den Traumstart für den VfL perfekt und traf zum 2:0, wieder lieferte der Ex-Schalker Draxler die Vorlage. Die Gastgeber drängten weiter, in der 14. Minute verhinderte Hoffenheim-Torhüter Baumann einen Treffer von Draxler. Erst nach einer halben Stunde fanden die Gäste in das Spiel, in der 28. Minute lieferte Volland den ersten Hoffenheimer Torschuss. Eine Minute danach nutzte Toljan die aufgerückte VfL-Abwehr aus und traf um 2:1. Nach dem Seitenwechsel befreiten sich die Gäste zunächst vom offensiven Druck der Wölfe, in der 54. Minute glich Schmid im Nachschuss gegen Benaglio aus. In der 62. Minute erhöhte Kruse wieder für den VfL: Gustavo legte den Ball im Strafraum für den Schützen auf, der zum 3:2 traf. Das Spiel gestaltete sich danach hektisch und war von zahlreichen Fouls unterbrochen. In der 83. Minute traf Kruse erneut für die Wolfsburger: Schürrle flankte nach langem Solo über die rechte Seite in die Mitte und Kruse erzielte sein drittes Tor des Spiels. Durch den Sieg klettern die Wölfe von Rang neun auf Rang vier.

Am Abend folgt noch die Begegnung zwischen Frankfurt und Gladbach. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fies in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen