Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Englische Premier League führt Freistoß-Spray ein

Englische Premier League führt Freistoß-Spray ein

Archivmeldung vom 31.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Verwendung des Freistoßsprays bei der WM 2014
Verwendung des Freistoßsprays bei der WM 2014

Foto: Asturius
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die englische Premier-League führt das bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erstmals eingesetzte Freistoß-Spray ein. "Es war bei der Fußball-WM in Brasilien klar zu sehen, dass das Spray Vorteile für Schiedsrichter, Spieler und Zuschauer hat", sagte ein Vertreter der obersten englischen Spielklasse.

Das Spray, dass sich nach wenigen Minuten auflöst, ermöglicht es dem Schiedsrichter zu erkennen, ob sich Spieler bei einem Freistoß dem Ball regelwidrig nähern. Mit der kommenden Saison sollen die Schiedsrichter damit während des Spiels entlastet werden.

Zuvor hatten bereits die Ligen von Spanien, Italien und Frankreich die Einführung beschlossen. In der Bundesliga wurde die Entscheidung dagegen in den Dezember verschoben. Eine Einführung könnte damit frühestens zu Saisonbeginn 2015 erfolgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rhode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige