Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Tickets für Willinger Kultweltcup nach Wisla-Erfolg des Lokalmatadors noch begehrter

Tickets für Willinger Kultweltcup nach Wisla-Erfolg des Lokalmatadors noch begehrter

Freigeschaltet am 20.11.2018 um 17:56 durch Thorsten Schmitt
Die Mühlenkopfschanze, ist die größte Großschanze der Welt. Bild: ExtremNews / Karl Koch
Die Mühlenkopfschanze, ist die größte Großschanze der Welt. Bild: ExtremNews / Karl Koch

In der Formel 1 glühen an jedem Renn-Wochenende schon in der Qualifikation die Reifen und eröffnet nur ein guter Startplatz die Chance auf den Sieg. Ähnliches gilt auch im Skispringen bei „Willingen/5“. Schon am Quali-Freitag wird auf der größten Großschanze der Welt der Grundstein für den Gesamtsieg und den 25.000-Euro-Jackpot beim Kult-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze gelegt. Und deshalb ist dieser Tag (15. Februar 2019) auch ein Geheimtipp für die, die den ganz großen Rummel am Weltcup-Wochenende an der Mühlenkopfschanze scheuen und samstags und sonntags lieber liv im ZDF dabei sind.

Bietet der Freitag doch nicht nur Trainingssprünge und Quali, sondern auch einen Musik-Act und die Eröffnungsfeier mit großem Feuerwerk. Und das alles noch zum Frühbuherrabatt. Schnell zugreifen, denn der Kartenvorverkauf erinnert inzwischen wieder an die ganz großen Zeiten mit Hannawald und Schmitt in Willingen, die Tribünen-Sitzplätze sind schon nahezu ausverkauft und nd Lokalmatador Stephan Leyhe hat an diesem Tag auch Siegchancen, wie eine letzten Ergebnisse gezeigt haben.

Bei der Premiere „Willingen Five“ gewann Polens Überspringer Kamil Stoch auf Anhieb die Qualifikation auf der größten Großschanze der vor Richard Freitag – Leyhe lag als Siebter noch in Reichweite -und sicherte sich nach den beiden Einzelspringen am Samstag und Sonntag, die die Norweger Daniel Andre Tande und Anders Forfang für sich entscheiden konnten, und insgesamt fünf Wertungsdurchgängen die Sonderwertung inklusive der lukrativen Extraprämie.

Vom ersten Sprung an müssen die weltbesten Adler schon alles zeigen, um nicht frühzeitig aus dem Rennen zu sein. Denn in die Extra-Gesamtwertung „Willingen Five“ fließen insgesamt fünf Sprünge ein. Die Qualifikation am Freitag, sowie die jeweiligen beiden Wertungsdurchgänge der beiden Einzel-Weltcups am Samstag, 16.. Februar, und am Sonntag, 17. Februar. Dabei wird in der aktuellen Reihenfolge der Weltcup-Platzierung gestartet. Die Qualifikation vor der internationalen Konkurrenz am Sonntag entfällt.

Nach dem Motto „The winner takes it all“ gibt es zu den regulären Weltcup-Preisgeldern ein Extra-Preisgeld von 25.000 Euro für den „Willingen Five“-Champion 2019. Das Leadershirt wird nach jedem Sprung an den jeweils führenden Skispringer in der Gesamtwertung überreicht. Sollte die Führung wechseln, wechselt zum äußeren sichtbaren Zeichen für die Fans an der Mühlenkopfschanze auch das Leadershirt.

Und als Weihnachtsgeschenk bietet der Ski-Club Willingen im Fanshop übrigens neben den heißbegehrten Tickets eine Sonderedition „30 Sprungschanzen der Welt“ an. Ein Bildband mit der Mühlenkopfschanze, der größten Großschanze der Welt.

Quelle: SC Willingen - Dieter Schütz

FIS Skisprung Weltcup in Willingen vom 15. bis 17. Februar 2019 Mühlenkopfschanze

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige