Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga - 7. Spieltag: RW Essen - Erzgebirge Aue 2:1

3. Liga - 7. Spieltag: RW Essen - Erzgebirge Aue 2:1

Archivmeldung vom 03.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
3. Fußball-Liga
3. Fußball-Liga

Endlich: der 1. Heimsieg, der 1. Sieg überhaupt für RW Essen in der 3. Liga nach so vielen Jahren der Abstinenz - 2:1 im Kellerduell gegen Erzgebirge Aue. Dennoch gab's gellende Pfiffe von den Fans, weil die Mannschaft nach dem Sieg in der Kabine verschwand. "Letzte Woche gab´s einen Vorfall auf der Rückfahrt, ich möchte das jetzt gar nicht weiter kommentieren", orakelte Essens Torjäger Simon Engelmann. Fast eine halbe Stunde lang musste sich auch Aue für einen miserablen Saisonstart bei den Fans erklären. "Im Moment ist extrem der Wurm drin", moserte Aues Dimitrij Nazarov nach Lattenkracher und nicht gegebenem Elfer. Nur Pech gibt´s nicht, findet sein Trainer Timo Rost: "Du kriegst 2 Treffer, die einfach zu billig sind - ganz klar." Der Absteiger ist nun auch in der 3. Liga ganz am Tabellenende angekommen, mit nur 3 Punkten, ohne Sieg bislang.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom Freitagsspiel - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Top am Samstag ab 13.45 Uhr: Spitzenreiter TSV 1860 München gegen MSV Duisburg - als Einzelspiel oder in der Konferenz.

RW Essen - Erzgebirge Aue 2:1

Kurios: Essen siegt erst mal wieder seit Jahrzehnten in der Profi-Liga wieder, aber die Fans pfeifen. Die Mannschaft verschwindet sofort in den Kabinen. Simon Engelmann erklärt: "Letzte Woche gab´s einen Vorfall auf der Rückfahrt, ich möchte das jetzt gar nicht weiter kommentieren. Mit dem Pfeifkonzert, das verstehe ich jetzt nicht ganz, aber das ist halt so."

"Das war auch fußballerisch sehr gut!" RWE-Trainer Christoph Dabrowski schien beglückt: "Wir haben jetzt endlich den Bock umgestoßen. Darauf haben wir lange gewartet. Die Jungs haben bis zum Schluss alles reingehauen, den Ausgleich verkraftet, habe das 2. Tor gemacht und am Ende verdient gewonnen." Für Sieg-Torschützen Alonso freut sich Dabrowski besonders: "Das ist ein fantastischer Kerl. Das Leben belohnt einen manchmal - wenn man Gas gibt und wenn man korrekt ist."

Aues Trainer Timo Rost widersprach der Ansicht, die Niederlage sei am Schiedsrichter auszumachen: "Man sollte nichts auf den Schiedsrichter schieben. Ich denke, dass wir auch heute wieder Chancen hatten, den Ausgleich zu machen. Was mich aber ärgert ist, dass wir diese Standards vom Gegner analysiert haben und du musst deine Box wie ein Mann verteidigen. Du darfst dich nicht mit einer Körperdrehung ausspielen lassen. Du kriegst 2 Treffer, die einfach zu billig sind - ganz klar."

Rosts Appell: "Wir müssen jetzt auch mal ein Spiel gewinnen."

"Im Moment ist extrem der Wurm drin" Aues Dimitrij Nazarov gab seine Sicht der Dinge wieder, ebenso Kritik am Schiedsrichter, eine Antwort auf den Negativtrend gab´s nicht: "Wir sind sehr gut zurückgekommen aus der Halbzeit, machen das 1:1. Sind dann wieder am Drücker und kriegen wieder so ein Billiard-Tor. Wir müssen schleunigst da unten raus."

Die 3. Liga live - MagentaSport zeigt alle Spiele - 7. Spieltag

Samstag, 03.09.2022

Ab 13.45 Uhr live als Einzelspiel oder in der Konferenz: TSV 1860 München - MSV Duisburg, Waldhof Mannheim - Spvgg. Bayreuth, Dynamo Dresden - BVB II, VfB Oldenburg - VfL Osnabrück, Hallescher FC - SC Verl, SC Freiburg II - FC Ingolstadt

Sonntag, 04.09.2022

Ab 12.45 Uhr: SV Meppen - SV Elversberg

Ab 13.45 Uhr: FSV Zwickau - Viktoria Köln

Montag, 05.09.2022

Ab 18.45 Uhr: 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abguss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige