Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport "Typ Abwehrchef": Gary Kagelmacher wird ein Löwe.

"Typ Abwehrchef": Gary Kagelmacher wird ein Löwe.

Archivmeldung vom 02.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
TSV München von 1860
TSV München von 1860

Nun ist es fix, nachdem Gary Kagelmacher bereits mit der Löwen-Mannschaft trainiert hat. Der Innenverteidiger wechselt zum TSV 1860 München und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

"Gary ist die Verstärkung für die Abwehr, die wir uns vorgestellt haben. Er ist der Typ Abwehrchef. Zudem bringt er wahnsinnig viel Erfahrung mit", sagt Geschäftsführer Sport Gerhard Poschner über den in Uruguay geborenen Defensivspieler, der auch einen deutschen Pass besitzt: "Sein Vater ist deutsch, deshalb spricht er die Sprache. Das ist natürlich ein großer Vorteil für ihn", ist sich Gerhard Poschner sicher.

Ricardo Moniz weiß: "Gary ist einer, der immer an die Spitze will. Diese Einstellung ist genau das, was wir von unseren Spielern erwarten. Im persönlichen Gespräch hat er uns davon überzeugt. Außerdem verfügt er über extrem gute motorische Fähigkeiten", lobt der Löwen-Cheftrainer.

Kurzvita

Gary Kagelmacher wurde am 21. April 1988 in Montevideo in der Hauptstadt Uruguays geboren. Zuletzt stand der Innenverteidiger, der in der Defensive flexibel einsetzbar ist, bei AS Monaco unter Vertrag. In der Saison 2013/2014 spielte der 26-Jährige auf Leihbasis für den FC Valenciennes und kam in der Ligue 1, der Ersten Liga Frankreichs, 31 Mal zum Einsatz. Für den AS Monaco lief der 27-fache U20-Nationalspieler Uruguays (sieben Tore) insgesamt 54 Mal (drei Tore) auf. Ausgebildet wurde er bei seinem Heimatverein Danubio FC. Dort schaffte er den Sprung zu den Profis und spielte vier Mal für die Erste Mannschaft. 2007 wechselte er nach Spanien, wo er sich in der zweiten Mannschaft von Real Madrid, bei Real Madrid Castilla, weiterentwickeln konnte. 2009 kam er beim spanischen Rekordmeister zu seinem Debüt in der Primera Division. Ab 2010 verteidigte er für den belgischen Erstligisten Germinal Beerschot (53 Spiele, sieben Tore).

Quelle: TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fond in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige