Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Karlsruhe gewinnt Derby gegen Stuttgart

2. Bundesliga: Karlsruhe gewinnt Derby gegen Stuttgart

Freigeschaltet am 15.06.2020 um 06:37 durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 31. Spieltag der 2. Bundesliga hat der Karlsruher SC 2:1 gegen den VfB Stuttgart gewonnen. Der KSC verlässt damit die Abstiegsränge und rückt auf den 15. Platz vor. Die Stuttgarter rutschen unterdessen hinter den HSV auf den dritten Tabellenplatz ab.

Zur ersten Großchance der Partie war es in der sechsten Minute gekommen. Hamadi Al Ghaddioui hatte es dabei nach einer Ecke mit einer Direktabnahme versucht - KSC-Keeper Benjamin Uphoff konnte aber parieren. Direkt im Gegenzug machte es Marvin Wanitzek besser und brachte die Gastgeber in Führung. Die Stuttgarter waren im Anschluss das etwas bessere Team, klare Chancen blieben aber aus. In der 35. Minute konnte Nicolás González allerdings einen Elfmeter verwandeln und die Partie so wieder ausgleichen. Manuel Stiefler hatte zuvor Silas Wamangituka im Strafraum des KSC zu Fall gebracht. Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste nach vorne, während Karlsruhe eher auf Konter setzte. In der 72. Minute sorgte dann eine Standardsituation für das entscheidende Tor: Lukas Fröde traf nach einer Ecke für die Hausherren. Dem VfB fiel im Anschluss nicht mehr viel ein, sodass er am Ende ohne Punkte nach Hause fahren musste.

Für Stuttgart geht es am Mittwoch gegen Sandhausen weiter. Karlsruhe ist zeitgleich in Regensburg gefordert.

Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: SV Darmstadt 98 - Hannover 96 3:2, FC St. Pauli - Erzgebirge Aue 2:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wessen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige