Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Champions League: Dortmund gewinnt, Schalke unentschieden - beide Gruppensieger

Champions League: Dortmund gewinnt, Schalke unentschieden - beide Gruppensieger

Archivmeldung vom 05.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der UEFA Champions League
Logo der UEFA Champions League

Im letzten Gruppenspiel der Champions League hat Borussia Dortmund gegen Manchester City mit 1:0 (0:0) gewonnen, während der FC Schalke 04 beim HSC Montpellier nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam.

Den Siegtreffer für die Dortmunder erzielte Schieber in der 57. Minute. Für Schalke traf Höwedes in der 56. Minute, Herrera glich drei Minuten später jedoch wieder aus.

Sowohl Dortmund als auch Schalke beenden die Gruppenphase als Tabellenführer: Die Borussia in Gruppe D vor dem Team von Real Madrid, das Ajax Amsterdam mit 4:1 (2:0) bezwang und der FC Schalke in Gruppe B vor dem FC Arsenal, der Olympiakos Piräus mit 1:2 (1:0) unterlag.

Ebenfalls qualifiziert sind Paris St. Germain und der FC Porto (Gruppe A) sowie der FC Malaga und der AC Mailand (Gruppe C).

Die letzten Spiele der Gruppen E bis H werden am Mittwochabend ausgetragen. Es trifft unter anderem der ebenfalls bereits für die Finalphase qualifizierte Bayern München zu Hause auf BATE Borisov.

Die Auslosung für die Achtelfinal-Begegnungen findet dann am 20. Dezember 2012 in Nyon statt.

Die wichtigsten Stimmen zu den Dienstagsspielen des 6. Spieltags der Gruppenphase der Champions League bei Sky:

Mats Hummels (Borussia Dortmund)...

...über den Gruppensieg: "Das ist das Maximale, was man in so einer Gruppe erreichen kann. Deswegen freuen wir uns jetzt auf die Auslosung. Das werden zum ersten Mal K.O.-Spiele hier in Dortmund seit - was weiß ich - zehn Jahren oder so. Das ist großartig. Wir hoffen auf ein geiles Los und dass wir noch mal weiterkommen. Aber dass alle Leute anfangen, uns in einen Topf mit den Topfavoriten zu werfen, finde ich ein wenig übertrieben."

...über Mario Balotelli, dessen Trikot er sich sicherte: "Ich finde den geil als Typ. Ich glaube, dass Leute oft schlechter gemacht werden, als sie sind. Das wird auf jeden Fall ein schönes Weihnachtsgeschenk, ja gut, für meinen Bruder, der weiß eh, dass er das kriegt."

Sky Experte Stefan Effenberg...

...über die Leistung von Schalke 04: "Das macht mir Sorgen, dass sie nicht stabil sind, auch nicht nach einem 1:1. Sie waren danach extrem am Wackeln."

...über die Vorrunde von Borussia Dortmund: "Sie sind kompakter, haben nicht mehr den Hurrastil, wo sie versucht haben, alle Teams an die Wand zu spielen. Sie spielen kompakt und clever. Ich ziehe den Hut, aber das war nur die Vorrunde."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund) auf die Frage, warum Dortmund immer Lust habe - im Gegensatz zu ManCity: "Ich weiß nicht, ob sie so wenig Lust hatten. Wir waren unangenehm zu spielen, haben taktisch gut gespielt. Das hat nichts mit Lust zu tun. Hätten wir ihnen mehr Raum gegeben, wäre ManCity heute bereit gewesen. Ich habe meinem Kollegen (Roberto Mancini) heute ein bisschen zugeschaut, der ist richtig unter Strom gestanden. Wenn man so giftig ist in den Zweikämpfen wie mein Team und trotzdem sauber bleibt, hört der Spaß für den Gegner halt auf."

Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) ob er ans Telefon gehen werde, wenn Joachim Löw anrufen sollte: "Ich habe ja seine Telefonnummer nicht. Und normalerweise gehe ich bei Unbekannten nicht ans Telefon. Aber das sollte sich schon irgendwie arrangieren lassen."

Jose Mourinho (Trainer Real Madrid) über die Spekulationen um seinen Abschied: "Wenn ich gehe im Sommer, dann mache ich kein Jahr Urlaub. Ich werde arbeiten. Wenn nicht hier, dann woanders."

Quelle: dts Nachrichtenagentur / Sky

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haube in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige