Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Saisonaus für Anna Rupprecht

Saisonaus für Anna Rupprecht

Archivmeldung vom 15.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Anna Rupprecht Bild: DSV
Anna Rupprecht Bild: DSV

Die Athletin des SC Degenfeld hat sich beim Weltcupspringen in Russland einen Kreuzbandriss zugezogen. Rupprecht erlitt die Verletzung bei der Landung im Finaldurchgang des zweiten Wettbewerbes in Nischni Tagil am Sonntag.

Diagnose in München Nach der Team-Heimreise am Montag diagnostizierte Dr. Andreas Kugler im MVZ am Nordbad in München eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes in Rupprechts linkem Knie, die operativ versorgt werden muss. Den Eingriff wird Dr. Kugler am MVZ vornehmen. "Einen optimalen Heilungsverlauf vorausgesetzt, muss Anna mindestens sechs Monate pausieren", prognostiziert DSV-Mannschaftsazt Dr. Florian Porzig.

Blick nach vorne gerichtet Für die 19-jährige Weltcup-Achte steht nun die Rehabilitation im Fokus: "Das ist ärgerlich, aber Verletzungen können passieren. Wir hatten eine sehr gute Saisonvorbereitung, ich einen schönen, erfolgreichen Weltcupstart. Jetzt bin ich ausgebremst. Aber auch medizinisch optimal betreut. Es ist Pause, dann arbeite ich mit den Ärzten und unserer Physiotherapeutin an einer erfolgreichen Reha."

Damen-Bundestrainer Andreas Bauer: "Das ist bitter, aber Anna kann mit solchen Rückschlägen umgehen. Sie hat uns Trainern viel Freude bereitet. Letzte Saison ist sie noch als Juniorin angetreten, in Lillehammer stand sie im dritten Wettbewerb des Winters auf dem Weltcuppodest. Sie wird jetzt aus allen Bereichen unserer medizinischen Abteilung unterstützt und nach der OP an ihrer Rückkehr ins Team arbeiten."

Quelle: DSV

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte themse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen