Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Holstein Kiel und Sandhausen trennen sich 1:1

2. Bundesliga: Holstein Kiel und Sandhausen trennen sich 1:1

Archivmeldung vom 27.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am ersten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga haben sich Holstein Kiel und der SV Sandhausen mit einem 1:1 unentschieden getrennt.

Bereits in der vierten Minute erzielte Kevin Behrens das Führungstor für Sandhausen. Nach einer hohen Verlagerung auf die linke Angriffsseite flankte Sandhausens Stürmer Mario Engels halboch nach innen. Dort schoss Behrens den Ball aus gut neun Metern unbedrängt ins flache rechte Eck. Emmanuel Iyoha erzielte in der 52. Minute den Ausgleichstreffer für Holstein Kiel. Kiels Stürmer Janni-Luca Serra hatte von der linken Grundauslinie den Ball auf seinen Teamkollegen Johannes van den Bergh zurückgelegt, der von der seitlichen Strafraumlinie halbhoch nach innen flankte. Aus gut zehn Metern nahm Iyoha die Flanke mit dem linken Spann direkt ab und jagte das Leder ins flache linke Eck.

In der Parallel-Begegnung gewann der 1. FC Heidenheim 1846 im Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück mit 3:1. Das Führungstor für Osnabrück erzielte Anas Ouahim in der 58. Minute, ehe Sebastian Griesbeck in der 74. Minute für Heidenheim ausgleichen konnte. Danach konnte Osnabrück das Spiel komplett drehen durch die späten Tore von Robert Leipertz in der 89. Minute und David Otto in der 90. Minute.

Nürnberg gewinnt in Dresden

Am ersten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg im Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden mit 1:0 gewonnen. In der 53. Minute erzielte Nikola Dovedan das Führungstor für Nürnberg. Der kurz zuvor eingewechselte Nürnberger Verteidiger Oliver Sorg hatte von der rechten Seite hoch in den Strafraum an den Elfmeterpunkt geflankt, wo Dovedan das Luftduell gegen Dresdens Abwehrspieler Niklas Kreuzer für sich entschied und aus zwölf Metern den Ball ins Tor köpfte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte potenz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige