Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Hussong verpasst Medaille im Speerwurf

Hussong verpasst Medaille im Speerwurf

Archivmeldung vom 02.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Leichtathletik Weltmeisterschaften 2019
Leichtathletik Weltmeisterschaften 2019

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in der katarischen Hauptstadt Doha hat Christin Hussong aus Hirschberg bei Pirmasens eine Medaille im Speerwurf nur knapp verpasst.

Die Deutsche warf 65,21 Meter und war damit lange auf dem dritten Rang. Die Australierin Kelsey-Lee Barber, die ganze Zeit auf den hinteren Rängen, überrundete im letzten Versuch alle und warf 66,56 Meter für den Weltmeistertitel. Die vorher führenden Chinesinnen Liu (65,88) und Lyu (65,49) blieben dahinter.

Mit Bronze hatte Gesa Krause am Vortag die bislang einzige deutsche Medaille geholt, im 3.000-Meter-Hindernislauf lief sie auf den dritten Rang.

Die Leichtathletik-WM dauert noch bis zum 6. Oktober.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige