Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DOSB-Vorstandschef Vesper über sein Ausscheiden zum Jahresende: "Die Zeit für einen Generationenwechsel ist da"

DOSB-Vorstandschef Vesper über sein Ausscheiden zum Jahresende: "Die Zeit für einen Generationenwechsel ist da"

Archivmeldung vom 31.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael Vesper, 2012
Michael Vesper, 2012

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Michael Vesper sieht sein Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zum Vertragsende am 31. Dezember 2017 als logischen Schritt. "Für mich ist die Sache rund und die Zeit für einen Generationenwechsel da", sagte der 64-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

Zuvor hatte der DOSB mitgeteilt, dass der Vorstand Leistungssport, Dirk Schimmelpfennig, als Chef de Mission des deutschen Teams bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang im kommenden Februar fungieren wird. Vesper, der gut elf Jahre Vorstandsvorsitzender und davor Generaldirektor des DOSB war, erklärte, er habe nie daran gedacht, über 2017 hinaus weiter zu machen. "Für mich persönlich ist seit der letzten Vertragsverlängerung im vergangenen Frühjahr klar, dass mein Vertrag Ende 2017 endet", sagte der frühere Grünen-Politiker, der im April 65 Jahre alt wird. Wer ihm zum 1. Januar 2018 im Amt folgt, ist noch unklar. "Um über meine Nachfolge zu sprechen, ist es viel zu früh. Bis zur Übergabe sind es ja noch elf Monate. Das entscheidet im Übrigen nicht der Vorgänger, sondern das Präsidium - und ganz bestimmt nicht in der Öffentlichkeit", sagte Vesper.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kratzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige