Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Viktoria Demchenko zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert

Viktoria Demchenko zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert

Archivmeldung vom 05.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kunsteisbahn Königssee
Kunsteisbahn Königssee

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Russin Viktoria Demchenko ist nach einem Sturz beim Viessmann FIL Weltcup am Königssee zur Beobachtung ins Krankenhaus Bad Reichenhall transportiert worden. Wie der verantwortliche Rennarzt Dr. Andreas Leidinger mitteilte, erlitt die die Russin ein Schädel-Hirn-Trauma mit Bewusstlosigkeit. „Sie war zu jeder Zeit Kreislauf-stabil“, sagte Dr. Leidinger.

Die Tochter von Albert Demchenko, dreimaliger Silbermedaillengewinner bei Olympischen Winterspielen, war im ersten Lauf schon vor dem Kreisel in Schwierigkeiten geraten, gestützt und erst in der „Echowand“ zum Stillstand gekommen.

Quelle: Bob- und Schlittenverband für Deutschland e.V.

Anzeige: