Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Champions League: FC Bayern gelingt knapper Sieg gegen Lille

Champions League: FC Bayern gelingt knapper Sieg gegen Lille

Archivmeldung vom 24.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der UEFA Champions League
Logo der UEFA Champions League

In der Champions League haben sich am Dienstagabend der OSC Lille und der FC Bayern mit 0:1 getrennt.

Die Anfangsminuten gehörten den Bayern, sie hatten deutlich mehr Spielanteile, kamen aber vorerst nicht durch die gut aufgestellte Abwehr des französischen Gegners. In der 19. Minute kam Lahm im Strafraum der Franzosen durch einen Schubser von Digne zu Fall. Der Schiedsrichter gab Elfmeter, Müller verwandelte in der 20. Minute sicher ins rechte Eck. Mit der Führung ging es in die Halbzeitpause. Die Bayern führten verdient, spielten engagierter. Nach der Pause kam Shaqiri für Ribery, der über Muskelprobleme klagte. Die Gastgeber spielten nun wesentlich ruppiger, in der 53. Minute bekam Digne Gelb. Die Bayern setzten Lille zu Beginn der zweiten Halbzeit erfolgreich unter Druck und fingen zahlreiche Bälle ab. Am Ende drehten die Franzosen noch einmal auf, drängen die Münchner in die eigene Hälfte. Die ließen den Ball laufen und spielten am Ende erfolgreich auf Zeit.

Die wichtigsten Stimmen zu den Dienstagsspielen des 3. Spieltags der Gruppenphase der Champions League mit der Partie OSC Lille - FC Bayern München (0:1) bei Sky:

Thomas Müller (FC Bayern) über den Sieg: "Die Art und Weise des Siegs war schön. Wenn ich an Österreich denke, war das vielleicht ein Mehmet-Scholl-Sieg, denn er war knapp. Spielerisch haben wir heute nicht so geglänzt, aber das ist mir nicht so wichtig. Ich werde mich trotzdem freuen."

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern)...

...über das Spiel: "Das war ein Arbeitssieg. Wir haben nicht so gut gespielt, aber die Mannschaft hat gefightet und deshalb verdient gewonnen. Wir waren nicht so spiel- und lauffreudig, da muss man sich mit so einer Leistung zufrieden geben. Hauptsache, man gewinnt."

...über die offenen Rücktrittsgedanken von Arjen Robben: "Das darf man doch nicht ernst nehmen. Arjen war enttäuscht und frustriert. Er wir noch sehr viele gute Spiele und Tore machen. Ich habe heute eine SMS von unserem Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi bekommen: Arjen hat heute super trainiert und keine Beschwerden gehabt."

Sky Experte Ruud Guulit über das Auftreten der Bayern: "Bayern hatte Angst, hat nicht klug gespielt. Bayern braucht eine Persönlichkeit im Mittelfeld. Bastian Schweinsteiger ist eigentlich ein guter Spieler, aber er hat heute nicht das gezeigt, was ich von ihm erwarte."

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern) über die verletzungsbedingte Auswechslung von Franck Ribery: "Wenn man's genau gesehen hat, ging's schon von der ersten Minute los, dass die Spieler auf ihn losgegangen ist. Man hätte ihn besser schützen müssen. Hoffentlich ist er im nächsten Spiel wieder dabei, denn er ist ein entscheidender Faktor bei uns."

Quelle: dts Nachrichtenagentur / Sky

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hunde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige