Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport EuroBasket: Deutschland nach 107:96 vs Griechenland im Halbfinale

EuroBasket: Deutschland nach 107:96 vs Griechenland im Halbfinale

Freigeschaltet am 14.09.2022 um 06:33 durch Sanjo Babić
EuroBasket
EuroBasket

Foto: Steffen Prößdorf
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wow, das war die beste Leistung einer deutschen Nationalmannschaft seit Jahrzehnten - Deutschland besiegt den bislang ungeschlagenen Favoriten Griechenland grandios mit 107:96 und steht am Freitag im Halbfinale gegen Spanien (live und kostenlos bei MagentaSport). Grundlage für den klaren Erfolg war eine überragende deutsche 2. Halbzeit. "Boah, es ist schwer zu realisieren, was passiert ist", grinste Andi Obst, der 19 Punkte warf.

Franz Wagner, ebenfalls mit 19 Punkten: "Zweite Halbzeit haben wir einen viel besseren Job gemacht. Geiler Tag!" Wagner lobte den Anführer Schröder: "Er geht überall voran, nimmt alle mit, bringt eine Super-Energie und Selbstbewusstsein und ein Selbstverständnis, dass wir da reingehen und bei jedem Spiel glauben, dass wir gewinnen."

Dennis Schröder, überragender Spieler auch wegen seiner 26 Punkte, über die Wende im 3. Viertel: "Wir haben uns nur fokussiert auf uns als Team." Johannes Voigtmann: "Das war Wahnsinn, wir müssen jetzt aufpassen, dass wir uns davon nicht übermannen lassen von dem geilen Gefühl!" Dafür sorgt vermutlich schon Bundestrainer Gordie Herbert, der diesmal schon etwas temperamentvoller im Interview auftrat: "Wir hatten gestern ein Teammeeting mit den Spielern. Wir haben von uns erwartet, dass wir hier mit einem Sieg rausgehen. Das war unsere Erwartung. Es war ein unglaubliches Spiel."

Nachfolgend die Stimmen und Clips vom Viertelfinale Deutschland vs Griechenland - bei Verwendung bitte MagentaSport als Quelle angeben. Eröffnet wird der 2. Viertelfinal-Tag mit der Partie Frankreich vs Italien ab 16.45 Uhr live. Die Halbfinals starten am Freitag ab 16.45 Uhr. MagentaSport zeigt auch die k.o.-Runden komplett live. Der Link zu Clip: der Tag - https://cloud.thinxpool.de/s/4ioHSSDftX5om9H

Deutschland - Griechenland 107:96

"Dieser Abend ist ein Geschenk, für die Zuschauer, die hier waren und vor dem Fernseher", strahlte Per Günther. In der Tat: ein 20:1-Lauf zum Start der 2. Halbzeit, insgesamt ein 26:10 im 3. Viertel, setzte den Ausgangspunkt zum deutschen Sensationssieg gegen den Favoriten aus Griechenland. Dazu kam Mitte des letzten Viertels noch die Disqualifikation von Griechenlands Superstar Giannis Antetokounmpo, weil dieser sein 2. unsportliches Foul begann. Auch Dennis Schröder musste die Halle 3 Minuten vor Schluss verlassen aufgrund zweier technischer Fouls. Der eine weinte nach dem Spiel, der ander durfte sich feiern lassen.

Bundestrainer Gordon Herbert wusste es schon einen Tag vorher: "Wir hatten gestern ein Teammeeting mit den Spielern. Wir haben von uns erwartet, dass wir hier mit einem Sieg rausgehen. Das war unsere Erwartung. Es war ein unglaubliches Spiel. Beide Halbzeiten auf ihre Art und Weise. In der 1. Halbzeit war es die Offensive bei beiden Teams. Im 3. Viertel waren dann die ersten 5, 6 Minuten außergewöhnlich und der Defensive und das hat das Spiel gedreht."

Der Link zum Interview mit Herbert: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=c1YweVlsNXNNck9qNzcwbUU2SXRvQT09

Dennis Schröder, 26 Punkte: "Die Fans waren unglaublich... Unfassbare Stimmung... Das gesamte Team, von der Bank bis zu der Starting-Five, was wir gebracht haben, ist unglaublich." Wieso das 3. Viertel so stark für die Deutschen lief: "Wir haben sehr gut verteidigt. Das haben wir Ende des 2. Viertels nicht gut gemacht. Dann haben wir noch ein bisschen mit den Referees gequatscht und haben uns ein bisschen ablenken lassen. Im 3. Viertel haben wir uns wirklich nur auf uns konzentriert, aufs Team... Das war der Schlüssel zum Erfolg." Ob es vielleicht das beste Spiel in seiner Karriere war: "Ich versuche, Leadership zu bringen... Zu Punkten, meine Mitspieler in Szene zu setzen, gut in der Defensive zu stehen. Das ist meine Identität und das versuche ich jeden Tag zu bringen."

Der Link zum Interview mit Schröder: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UmZPQXdIWHhacUxla0V4eE9OYWQydz09

Franz Wagner, 19 Punkte: "Das war krass. In der 1. Halbzeit gab es so viele Punkte. Wir hatten Probleme, Giannis zu stoppen... In der 2. Hälfte haben wir einen besseren Job gemacht. Da sind wir ins Rollen gekommen... Geiler Tag." Mit welchem Spirit die deutsche Mannschaft in die 2. Halbzeit gegangen ist: "Das 2. Viertel ist nicht optimal geendet. Wir haben gesehen, dass wir viele Sachen bekommen, die wir haben wollen. Als wir dann ein paar Stops bekommen haben und alles, dann sind wir sehr schwer zu stoppen." Über den Leader Dennis Schröder: "Ich weiß gar nicht, was er statistisch heute gemacht hat, aber das ist auch nicht seine Aufgabe. Sein größter Impact ist das, was er dem Team mental gibt. Er geht super als Leader voran, nimmt alle mit und bringt Selbstbewusstsein und diese Selbstverständlichkeit, dass wir in jedes Spiel gehen und daran glauben, dass wir das gewinnen." Gegen Spanien im Halbfinale geht jetzt "alles".

Johannes Voigtmann: "Ich war gerade auch Fan, die letzten 4 Minuten auf der Bank. Das war einfach Wahnsinn. Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir uns davon nicht übermannen lassen von diesen Emotionen, die wir jetzt haben. Von diesem geilen Gefühl." Über das Spiel: "In den Phasen, in denen es schlecht lief, haben wir uns gepusht. Wir haben es überstanden, 91 Punkte zu kassieren. Das schaffst du nur, wenn du dich zusammenraffst als Team und es immer weiter geht... Es hat dann einfach Bock gemacht. Es war auf dem Feld geil, es war der Bank geil. Es hat überall einfach Spaß gemacht. Irgendwann haben wir gemerkt: Okay, heute bekommt uns keiner mehr."

Andreas Obst, 19 Punkte: "Das war ein besonderer Abend. Vielleicht der besonderste Basketball-Abend den ich je erlebt habe. Es ist schwer, schon zu realisieren, was passiert ist. Das Spiel ging so schnell an einem vorbei. Die Stimmung in der Halle war der Wahnsinn. Jeder Spieler hat performt, hat Würfe getroffen. Es war unglaublich... Das war eine reine Teamleistung."

Zur Halbzeit: Riesenspektakel, aber: "Es ist auch unbefriedigend

Lange Zeit führt Deutschland in der 1. Halbzeit, Griechenland nutzt die Überlegenheit unterm Korb, antwortet kühl, geht mit 61:57 in die Pause. MagentaSport-Experte Per Günther: "Solche ersten 5, 6 Minuten habe ich noch nie gesehen. Aber es ist auch unbefriedigend. Coach Herbert wird nicht in der Halbzeit nicht sagen: Hui, das ist ja Wahnsinn, was hier passiert ist. Sondern er wird sagen: Ne, da waren einfach ein paar zu einfache Punkte dabei."

Der Buzzerbeater zur Pause von Sloukas: www.clipro.tv/player?publishJobID=T2NoM1NKSU1BOWJlM3BXbDIzKzFYQT09

EuroBasket-Viertelfinals

Mittwoch, 14.09.2022

  • Ab 16.45 Uhr: Frankreich - Italien

Moderation: Lüdeke, Experte: Günther, Fieldreporter: Zander, Kommentar Ulrich, Co-Kommentar: Vogel

  • Ab 20.00 Uhr: Slowenien - Polen

Moderation Lüdeke, Experte: Günther, Fieldreporter: Zander, Kommentar: Frisch, Co-Kommentar: Vogel

Die Halbfinals

Freitag, 16.09.2022

  • Ab 16.45 Uhr: Halbfinale 1
  • Ab 20.00 Uhr: Halbfinale 2

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte skopje in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige