Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Frankfurt vergibt Sieg in Unterzahl gegen Gladbach

1. Bundesliga: Frankfurt vergibt Sieg in Unterzahl gegen Gladbach

Archivmeldung vom 16.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am zwölften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt zuhause gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:3 unentschieden gespielt.

Die begannen engagiert und wurden rasch belohnt, als Stindl in der 14. Minute einen direkten Freistoß aus 25 Metern sehenswert über die Mauer zur Führung ins rechte Eck setzte. Die Hessen ließen sich aber nicht beirren und antworteten in der 22. Minute, als Silva nach einem Handspiel von Lainer im Strafraum den fälligen Elfmeter locker rechts einschob. Bereits in der 24. Minute drehte die Eintracht das Spiel, als Silva perfekt an der Abseitslinie startete und halbrechts vor Sommer cool unten links einschoss.  Die Gäste schenkten ihre anfänglichen Vorteile leichtfertig her und kassierten in der 32. Minute das dritte Gegentor: nach Zuspiel von Silva tanzte Barkok erst Elvedi und Ginter aus und bugsierte das Leder schließlich platziert ins linke Eck. Im zweiten Durchgang wurde die Begegnung ruppiger, es gab viele Fouls und Verletzungspausen, fußballerisch tat sich wenig. Der eingewechselte Younes hatte in der 64. Minute die Chance zur vermutlich endgültigen Entscheidung, doch aus 15 Metern zielte der Ex-Gladbacher knapp neben den rechten Winkel. In der 81. Minute gerieten die Adlerträger in Unterzahl, als Abraham nach taktischem Foul an Embolo die gelb-rote Kar te sah. In der 90. Minute kam die Rose-Elf tatsächlich nochmal ran, als Barkok Embolo im Sechzehner foulte und Stindl den fälligen Strafstoß mit etwas Dusel verwandelte. In der Nachspielzeit tatsächlich noch der Ausgleich: Nach Flanke von Traoré kam Stindl aus dem Getümmel zum Kopfball und nickte ein. Am Ende teilten sich Frankfurt und Gladbach die Punkte, damit festigt die Eintracht Rang neun in der Tabelle, während Gladbach nun Sechster ist.

Bremen verliert knapp gegen Dortmund

Am zwölften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der SV Werder Bremen daheim gegen Borussia Dortmund mit 1:2 verloren.

Die Bremer begannen forsch und setzten Dortmund mit neuem Cheftrainer Edin Terzic früh unter Druck. Die Führung gelang jedoch den Schwarz-Gelben in der 12. Minute, als nach einer Hereingabe von Sancho der Ball über Umwege bei Guerreiro landete und der Portugiese zur Führung aus kurzer Distanz einnetzte. Der BVB schien das Geschehen anschließend gut im Griff zu haben, doch in der 28. Minute nutzte Werder seine erste gute Chance zum Ausgleich, als Möhwald nach Vorlage von Eggestein aus 18 Metern platziert ins rechte Eck schlenzte. Danach gestaltete sich die Partie offener, Augustinssons Schlenzer in der 44. Minute lenkte Bürki gerade noch um den rechten Pfosten. Im zweiten Durchgang hatten beide Teams ihre Möglichkeiten. Nach Foul von Pavlenka an Akanji in der 79. Minute war es aber die Borussia, die das glückliche Ende für sich hatte, als Reus den fälligen Elfmeter im Nachsetzen über die Linie drücken konnte. Die Hanseaten fanden keine Antwort mehr darauf. Mit dem Sieg im ersten Spiel von Edin Terzic klettert Dortmund in der Tabelle vorerst auf den vierten Rang, Bremen bleibt auf Platz 13 stehen.

In den Parallelspielen der 1. Bundesliga spielte Stuttgart gegen Union Berlin mit 2:2 unentschieden und Hertha BSC Berlin spielte gegen Mainz 05 mit 0:0 Remis.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dildo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige