Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Jules Bianchi siegt auf dem EuroSpeedway Lausitz

Jules Bianchi siegt auf dem EuroSpeedway Lausitz

Archivmeldung vom 30.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Franzose Jules Bianchi (ART Grand Prix) feierte seinen ersten Sieg in der aktuellen Saison der Formel 3 Euro Serie. Auf dem 3,478 Kilometer langen EuroSpeedway Lausitz beendete er das Rennen mit einem Vorsprung von 2,776 Sekunden auf Valtteri Bottas (ART Grand Prix).

Der Finne sah das Ziel als bester Rookie. Rang drei ging nach 23 Runden an den Franzosen Jean Karl Vernay (Signature). Mit seinem Erfolg übernahm Bianchi die Führung in der Gesamtwertung der stärksten Nachwuchsserie der Welt; Vernay folgt mit drei Zählern Rückstand auf Rang zwei.

Bianchi überholte den in Führung liegenden Bottas in der siebten Runde und fuhr einem sicheren Sieg entgegen. Während die Positionen an der Spitze bezogen waren, tobte der Kampf um die Ränge sieben bis neun. Henkie Waldschmidt (SG Formula) hielt dem rundenlangen Druck seines Verfolgers Christian Vietoris (Mücke Motorsport) stand und sicherte sich Rang sieben.

Der vom dritten Startplatz ins Rennen gegangene Atte Mustonen (Motopark Academy) schied nach schwachem Start und einer Kollision mit Alexandre Marsoin (SG Formula) schon in der ersten Runde aus.

Jules Bianchi (ART Grand Prix): „Ich freue mich über meinen ersten Sieg in diesem Jahr und über die Führung in der Gesamtwertung, was mir sehr wichtig ist. Nach dem Auftakt vor zwei Wochen in Hockenheim haben wir am Auto gearbeitet und hier lief es schon wesentlich besser. Valtteri konnte ich überholen, weil er einen Fahrfehler machte. Für morgen hoffe ich auf weitere Punkte.“

Valtteri Bottas (ART Grand Prix): „Ich bin trotz des zweiten Platzes auch ein ganz kleines bisschen enttäuscht, weil ich hier hätte gewinnen können. Leider bin ich einmal auf den noch nassen Teil eines Kerbs bekommen und leicht ins Gras gerutscht. Das ermöglichte Jules erst den Überholvorgang.“

Jean Karl Vernay (Signature): „Der dritte Platz und erneut sechs Punkte sind eine gute Ausbeute für mich. Mein Ziel ist, regelmäßig in Podestnähe zu fahren und möglichst konstant zu punkten. Zu Beginn war ich etwas schneller als die Piloten vor mir, aber Überholen ist hier schwierig, wenn der Vordermann keinen Fehler macht.“

Quelle: Formel 3 Euro Serie

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte offene in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige