Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: Ingolstadt siegt zum 3. Mal in der Finalauflage, München nutzt "saftige Torchancen" nicht

PENNY DEL: Ingolstadt siegt zum 3. Mal in der Finalauflage, München nutzt "saftige Torchancen" nicht

Archivmeldung vom 15.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Dritter Sieg des Vize-Meisters über den Meister in der laufenden Spielzeit! "Die Überlegenheit gegen München hätten wir letztes Jahr in der Finalserie gebraucht", sagt Ingolstadts Torschütze Marko Friedrich - und hat damit Recht! In der vergangenen Saison holte der EHC Red Bull München den Titel gegen Ingolstadt. In der laufenden Saison konnte der ERC allerdings alle Spiele für sich entscheiden, gewinnt das Derby mit 2:1. Der EHC kassiert damit nach dem Aufwind die 2. Pleite in Folge. Mit dem Sieg schieben sich die Ingolstädter vorerst auf Platz 6.

"München ist ein anderes München in diesem Jahr. Die spielen einen etwas anderen Stil. Der liegt uns anscheinend besser. Daher tun wir uns in diesem Jahr leichter", erklärt Friedrich den Grund für den plötzlichen Machtwechsel. Die Münchner stehen aktuell auf Rang 4, können am Freitag aber in der Tabelle abrutschen. "Das kann man schon saftige Torchancen nennen. Das war ein Schachspiel. Es war taktisch von beiden Teams ziemlich kompakt. Ingolstadt hatte beim letzten Tor das Glück, das uns gefehlt hat.", analysiert Trainer Toni Söderholm. Sein Zwischenfazit in Saison 1 nach dem Abschied der Trainer-Legende Don Jackson: "Wir sind in letzter Zeit kompakter, was die Defensive angeht. Jetzt sind wir gerade in einer Phase, wo das Toreschießen nicht so einfach ist."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips aus der PENNY-DEL zur Eröffnung des 27. Spieltag am Donnerstag. Weiter geht es am Freitag mit u.a. Mannheim gegen Düsseldorf und Köln gegen Straubing - live in der Konferenz ab 19 Uhr und als Einzelspiel bei MagentaSport abrufbar.

ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München 2:1

Nach 4 Siegen kassiert der EHC die 2. Niederlage in Serie, verliert das Derby gegen Ingolstadt. Der ERC holt damit den 3. Sieg aus den vergangenen 4 Spielen und ist vorerst auf Kurs. In der Tabelle springt Ingolstadt auf Platz 6. Für dem ERC ist es der 3. Sieg im 3. Spiel gegen München in dieser Saison.

Alle Treffer im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=c3J1YjJpV0dSd0Q3RHhQR3ZrdkpuQzljNWZBZ3MrSUM2WnlHQW5ycEtnZz0=

Toni Söderholm, Trainer München: "Wir haben einiges kreiert. Das kann man schon saftige Torchancen nennen. Das war ein Schachspiel. Es war taktisch von beiden Teams ziemlich kompakt. Ingolstadt hatte beim letzten Tor das Glück, das uns gefehlt hat. Wir haben über 60 Minuten einiges kreiert, um das Spiel zu gewinnen."

Sein Saison-Zwischenfazit: "Wir kriegen von allen Spielern ein immer besseres Bild, von dem, was wir können und was wir noch entwickeln müssen. Wir sind in letzter Zeit kompakter, was die Defensive angeht. Jetzt sind wir gerade in einer Phase, wo das Toreschießen nicht so einfach ist. Da müssen wir uns herausarbeiten."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QmNUVERucmFlTnh5WW1jenlqc1R0bDkrRlc3WlVmUmhSS2U1UXV5VWRxaz0=

Leon Hüttl, Ingolstadt, erklärt, warum der EHC dem ERC in dieser Saison liegt: "Wir haben im Sommer viel darüber nachgedacht. Ich habe in meinen ersten 2 Jahren hier in 14 Spielen nur einmal gewonnen. Das war ein tougher Gegner. Jetzt in der Saison 3 zu 0 ist stark."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cGtPdlBlRGNEZnFvMzZpSm1DWTFPaU45QjhaQmpSSWwwVG9uR2M3N2NMbz0=

Marko Friedrich, Torschütze Ingolstadt, erzielte nach 31 torlosen Spielen wieder einen Treffer: "Das war wirklich lang. Als Stürmer ist es sehr belastend, wenn man versucht, alles in die Waagschale zu werfen, aber es funktioniert nicht. Umso schöner, dass es in einem wichtigen Spiel geklappt hat... Die Überlegenheit gegen München hätten wir letztes Jahr in der Finalserie gebraucht. München ist ein anderes München in diesem Jahr. Die spielen einen etwas anderen Stil. Der liegt uns anscheinend besser. Daher tun wir uns in diesem Jahr leichter."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eUVWWUJRQnFMeXoxR2I4cGxYajdMRVVLcEk2ZjExeE1KNGhpSWZJNkJkMD0=

Tim Regan, Sportlicher Leiter Ingolstadt, über das Gerücht um eine mögliche Verpflichtung von Daniel Schmölz: "Daniel Schmölz ist ein Free Agent. Er hat keinen Vertrag und ist ein sehr interessanter Spieler für jeden Verein. Wir geben aber keine Informationen zu Spielern raus, egal, ob sie einen Vertrag haben oder nicht... Er ist ein konstanter Scorer in der DEL. Das hat er bewiesen über Jahre."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aWhQS1hIRkVmbjNzYnZuN2xnVWE5ellhRVI3MVdSNk8ya1VnaWxTSjJiZz0=

Die PENNY-DEL live bei MagentaSport

Freitag, 15.12.2023

  • Ab 19.00 Uhr in der Konferenz und ab 19.25 Uhr im Einzelspiel: Kölner Haie - Straubing Tigers, Adler Mannheim - Düsseldorfer EG, Augsburger Panther - Fischtown Penguins, Iserlohn Roosters - Eisbären Berlin, Schwenninger Wild Wings - Löwen Frankfurt, Grizzlys Wolfsburg - Nürnberg Ice Tigers

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte finger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige