Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Boateng: „Es gibt keine Wachablösung“

Boateng: „Es gibt keine Wachablösung“

Archivmeldung vom 21.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jerome Boateng
Jerome Boateng

Foto: Harald Bischoff
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Jérome Boateng spricht im SPORT BILD-Interview über Bundesliga-Konkurrent Borussia Dortmund. Von einer Wachablösung im deutschen Fußball will der Verteidiger nichts wissen. „Für eine Wachablösung müsste der BVB erst einmal sechs, sieben Jahre hintereinander mit großem Abstand die Meisterschaft gewinnen. Oder Spiele 4:1, 5:1 gegen uns gewinnen. Das haben sie nicht gemacht“, sagt Boateng: „Deswegen gibt es keine Wachablösung in Deutschland. Es ist eine Phase, in der Dortmund zu Recht vorne ist. Das haben wir uns selbst eingebrockt, da wir unter anderem unsere Heimspiele nicht gewonnen haben. Aber das Blatt kann sich auch schnell wieder wenden.“

Über die Arbeitsauffassung des Deutschen Meisters in dieser Saison sagt Boateng: „Die Einstellung war vielleicht nicht immer so, wie man es von Bayern gewohnt ist.“ Boateng ist nach wie vor davon überzeugt, dass er in die deutsche Nationalmannschaft zurückkehren wird. Über die neue Generation sagt er: „Man muss auch konstant spielen, kann nicht als junger Spieler nach ein, zwei guten Partien denken: Jetzt habe ich die Position auf Dauer. Das muss konstant abgerufen werden. Deshalb spiele ich auch seit Jahren in der Nationalmannschaft und bei Bayern: Ich war konstant und hatte in meiner Karriere wenige Phasen, in denen es nicht so lief.“

Quelle: SPORT BILD

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kamera in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige