Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sportgipfel: Ministerpräsident Laschet prüft Lockerungen

Sportgipfel: Ministerpräsident Laschet prüft Lockerungen

Archivmeldung vom 11.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sportplatz, Fußball, Kind (Symbolbild)
Sportplatz, Fußball, Kind (Symbolbild)

Bild: M. Glathe / pixelio.de

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will auf einem "Sportgipfel" Erleichterungen bei den Corona-Auflagen für unterklassige Fußball-Vereine und verschiedene andere Disziplinen ausloten. Nach Informationen der WAZ kommen an diesem Freitag auf Einladung des Regierungschefs mehr als ein Dutzend Vertreter aus verschiedenen Sportarten in Düsseldorf zusammen.

"Bevor wir über Zuschauer bei der Fußball-Bundesliga entscheiden, brauchen wir ein klares Signal für den Breitensport", sagte Laschet der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe). Viele Amateurvereine seien finanziell unter Druck geraten. "Die vielen Ehrenamtlichen verdienen Anerkennung für ihre wichtige Arbeit und eine klare Perspektive für das Vereinsleben - durch finanzielle Hilfen und einen geeigneten rechtlichen Rahmen für den Betrieb mit Zuschauern. Dafür werden wir sorgen", kündigte Laschet an. Aktuell dürfen NRW-Vereine nur vor 300 Zuschauern spielen.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)


Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hanf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige