Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Netzwerk fordert große Pflegereform noch in dieser Wahlperiode

SPD-Netzwerk fordert große Pflegereform noch in dieser Wahlperiode

Archivmeldung vom 15.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Das SPD-Netzwerk hat die große Koalition dazu aufgerufen, noch in dieser Wahlperiode eine große Pflegereform auf den Weg zu bringen. Eine geringfügige Beitragserhöhung reiche nicht aus, um das System zukunftsfest zu machen, sagte Netzwerk-Sprecherin Nina Hauer dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstag-Ausgabe):

"Mit einer Mini-Reform wird das Problem nicht gelöst. Durch eine minimale Beitragserhöhung lässt sich das gestiegene Pflegebedürfnis der Eltern-Generation auf Dauer nicht finazieren", sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete. Auf die Generation der heute 30- bis 40-Jährigen komme mit der Pflege ihrer Eltern eine Aufgabe zu, bei welcher der Staat sie nicht alleine lassen dürfe. Im SPD-Netzwerk haben sich jüngere, reformorientierte SPD-Abgeordnete zusammengeschlossen.

Quelle: Pressemitteilung Der Tagesspiegel

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte notruf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige