Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesbildungsministerin drängt auf Schuloffensive in den Ländern

Bundesbildungsministerin drängt auf Schuloffensive in den Ländern

Archivmeldung vom 24.11.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Typische 1. Klasse einer Grundschule in Deutschland - kaum bis keine Deutschen mehr
Typische 1. Klasse einer Grundschule in Deutschland - kaum bis keine Deutschen mehr

Bild: Screenshot Twitter Account PinkFluffyUnicorn

Angesichts schwacher Leistungsstandards deutscher Grundschüler verlangt Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) eine Schuloffensive in den Bundesländern. Die Entwicklung bei den Leistungen der Grundschüler sei "alarmierend", sagte sie der "Bild".

Die jüngste Studie des Ifo-Instituts bestätige, was man schon durch den IQB-Bildungstrend wisse: Der Anteil der Schüler, der die Mindeststandards nicht erreiche, nehme zu. Es gebe daher großen Handlungsbedarf, sagte die Ministerin. "Wir brauchen moderne Schulen, mehr Lehrer und digitaleren Unterricht." Mit dem sogenannten "Startchancen-Programm" wolle sie "den großen Hebel ansetzten", um für bessere Bildungschancen in Deutschland zu sorgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prolin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige