Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Koalition unterstützt Bundesrats-Initiative zum Bestrafen von Gaffern

Koalition unterstützt Bundesrats-Initiative zum Bestrafen von Gaffern

Archivmeldung vom 13.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sören Bartol (2014)
Sören Bartol (2014)

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Gaffer müssen damit rechnen, künftig hart bestraft zu werden, wenn sie Rettungsarbeiten behindern oder Unfallopfer fotografieren. Eine entsprechende Bundesratsinitiative Niedersachsens und Berlins trifft auch in der Regierungskoalition auf Rückhalt.

"Findet der Antrag unter den Ländern eine Mehrheit, sollte der Bund die Initiative aufgreifen", sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol der "Rheinischen Post". "Wer Rettungsarbeiten als Gaffer behindert, gehört ordentlich bestraft", sagte der Verkehrsexperte. Es sei zudem geschmacklos, wenn Unbeteiligte Bilder von Unfallopfern machten. "Das gehört verboten", sagte Bartol.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fuchs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige