Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Volker Beck (Grüne): Deutsche sollen gefälligst Arabisch lernen

Volker Beck (Grüne): Deutsche sollen gefälligst Arabisch lernen

Freigeschaltet am 18.01.2020 um 07:24 durch Andre Ott
Volker Beck (2018)
Volker Beck (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

"Der Grünen-Politiker Volker Beck hat gefordert, dass die Deutschen Arabisch zu lernen haben. Wenn man etwa Probleme hätte, Zuwanderer zu verstehen, solle man gefälligst deren Sprache lernen, so der Politiker." Dies zitiert das Portal "AnonymousNews" aus einem Bericht der "BILD" und "N-TV".

Weiter berichtet das Portal: "Der Grünen-Politiker und mutmaßliche Christal-Meth-Konsument Volker Beck hat deutlich gemacht, welche Folgen die Überfremdung unserer Heimat haben sollen. Als ethnischer Deutscher hat man seiner Ansicht nach Arabisch oder auch Türkisch zu lernen.

Laut BILD sagte Beck in einem Interview bei n-tv: „Das ist ein bisschen ein Unwohlsein, weil man das Gefühl hat, man bekommt was nicht mit, aber, wenn einem das wirklich wichtig ist, dann soll man halt diese Sprache lernen, dann kriegt man auch mit, was da läuft.“

Deutsche sollen sich anpassen

Weil immer mehr art- und kulturfremde Zuwanderer in der BRD ihr Unwesen treiben, kommt es häufig zu Verständigungsproblemen. Für Beck ist klar, wer an dieser Stelle zu handeln hat. Nicht etwa ein Einwanderer hat die deutsche Sprache zu erlernen, wenn er sich hier schon in die soziale Hängematte legt. Das wäre viel zu viel verlangt. Stattdessen sollen diejenigen, die schon länger hier leben und die zweifelhafte Asylparty von Angela Merkel finanzieren, Arabisch und Türkisch lernen, um sich den Migranten anzupassen.

Wer nach einer beschwerlichen „Flucht“ endlich im Sozialparadies Deutschland angekommen ist, der hat schließlich anderes zu tun, als Deutsch zu lernen. So müssen beispielsweise Freunde und Bekannte in der Heimat mithilfe des nagelneuen iPhones über die paradiesischen Zustände in Merkel-Deutschland informiert werden. Und auch der ein oder andere Asyl-Gang-Bang darf als Freizeitbeschäftigung nicht fehlen. Für einen Deutsch-Kurs bleibt da keine Zeit.

Wir sollen Arabisch lernen

Deshalb sollen wir nun Arabisch lernen. Also gehen Sie bitte zur nächsten Volkshochschule und schreiben Sie sich in den nächsten Arabisch-Kurs ein. Bezahlen müssen Sie das natürlich selbst. Volker Beck zumindest hatte keinen Vorschlag unterbreitet, breit gefächerte Arabisch-Kurse aus Steuermitteln zu finanzieren. Diese sind nämlich den illegalen Einwanderern vorbehalten. Schließlich haben diese eine gewisse Erwartungshaltung, was ihren Aufenthalt in der BRD betrifft.

Ob Volker Beck, der bereits des Konsums von Drogen, insbesondere von Crystal Meth, verdächtigt wurde, bei seinem n-tv-Interview bei klarem Verstand war, ist nicht bekannt. Die antideutschen Äußerungen des homosexuellen Grünen-Politikers passen jedoch ins Profil seiner Partei. Bekanntlich stehen insbesondere bei den Grünen unerlaubt eingereise Zuwanderer unter besonderem Schutz, während ethnische Deutsche wie der letzte Dreck behandelt werden."

Quelle: AnonymousNews von Günther Strauß

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cabrio in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige