Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Altmaier: "Ohne Sparsamkeit wird es nach der Krise nicht gehen"

Altmaier: "Ohne Sparsamkeit wird es nach der Krise nicht gehen"

Archivmeldung vom 14.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Armut breitet sich in Deutschland expotentiell schnell aus (Symbolbild)
Armut breitet sich in Deutschland expotentiell schnell aus (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellt die Bürger auf härtere Zeiten nach der Coronakrise ein. "Ohne Sparsamkeit, Selbstdisziplin und Entlastungen für die Wirtschaft wird es nach der Krise nicht gehen", sagte Altmaier dem "Handelsblatt".

Er zeigte sich zuversichtlich, dass ein Abbau der Corona-Schulden gelingen wird: "Das haben wir auch nach der Banken- und Börsenkrise geschafft", so der CDU-Politiker weiter. Zudem seien die "Selbstheilungskräfte der deutschen Wirtschaft enorm", so der Wirtschaftsminister. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans warnte dagegen vor einem zu starken Sparkurs.

"Es wäre grundfalsch, in die Krise hinein zu sparen, anstatt für Nachfrage zu sorgen. Wir dürfen auch nach der Krise nicht auf dringend notwendige Investitionen verzichten", sagte Walter-Borjans dem "Handelsblatt". Er pflichtete Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) bei, dass starke Schultern in Zukunft mehr tragen sollen. Die Steuern für untere Einkommen sollten sinken. "Dafür muss man dann aber auch von den richtig hohen Einkommen einen höheren Beitrag erwarten dürfen", so der SPD-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte antik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige