Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wanka startet eigene Initiative zur Digitalisierung der Gesellschaft

Wanka startet eigene Initiative zur Digitalisierung der Gesellschaft

Archivmeldung vom 12.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Johanna Wanka (2012)
Johanna Wanka (2012)

Foto: Axel Hindemith
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) will zur rascheren Digitalisierung der Gesellschaft mit einer eigenen Initiative beitragen. "Im Sommer werden wir gemeinsam mit den Ländern einen Rat für Informationsinfrastruktur einsetzen. Dieser wird die wissenschaftlichen Anstrengungen zur Digitalisierung stärken", sagte Wanka der "Rheinischen Post".

Wanka weiter: "Außerdem starten wir das neue Forschungsprogramm `Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt`, das mehr private IT-Sicherheit ermöglichen soll", sagte Wanka. "Bereits nächste Woche, am 19. Februar, eröffnen wir in Berlin das Wissenschaftsjahr `Digitale Gesellschaft`. Auch hier wird es stark um den Dialog mit den Menschen über Fragen der Netzsicherheit gehen", so die Ministerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ledig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen