Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Abwahlverfahren gegen Duisburger OB Sauerland gescheitert

Abwahlverfahren gegen Duisburger OB Sauerland gescheitert

Archivmeldung vom 13.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Adolf Sauerland / Bild: xtranews.de
Adolf Sauerland / Bild: xtranews.de

Das Abwahlverfahren gegen den Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland ist gescheitert. Der von den Fraktionen der SPD, FDP und Linken getragene Antrag erreichte am Montag im Duisburger Stadtrat nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit, da nur 41 Ratsmitglieder für die Abwahl stimmten. 50 Stimmen wären notwendig gewesen.

Nach dem Unglück auf der diesjährigen Loveparade war Sauerland in die öffentliche Kritik geraten, wiederholt wurde sein Rücktritt gefordert. Die Spitze der Stadt Duisburg hatte das umstrittene Sicherheitskonzept der Loveparade genehmigt. Sauerland hatte einen Rücktritt stets abgelehnt und erklärt, dass er zunächst an der Aufklärung des Vorfalls mitwirken wolle. In Folge der Massenpanik bei der Loveparade waren 21 Menschen ums Leben gekommen, rund 500 weitere wurden verletzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte senf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige