Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schavan: Modernisierung der CDU erzeugt Abschiedsschmerz

Schavan: Modernisierung der CDU erzeugt Abschiedsschmerz

Archivmeldung vom 11.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Annette Schavan Bild: CDU/CSU-Fraktion
Annette Schavan Bild: CDU/CSU-Fraktion

Vor der Klausurtagung der CDU-Führung an diesem Wochenende hat die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan mehr Kommunikation über den Kurs der Partei mit Basis und Anhängern gefordert.

"Wir erleben im Augenblick einen Modernisierungsprozess bei vielen Themen", sagte Schavan dem Tagesspiegel Prozess sei nicht umkehrbar. Er erzeuge jedoch bei vielen Mitgliedern und Anhängern so etwas wie einen "Abschiedsschmerz" von Positionen früherer Zeiten. Solche Verlusterfahrungen, sagte Schavan, seien zwar normal, müssten aber dazu führen, dass "wir viel Diskussionskultur zulassen".

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte doof in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige