Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Vor westaustralischer Küste riesiger Weißer Hai abgeschleppt

Vor westaustralischer Küste riesiger Weißer Hai abgeschleppt

Archivmeldung vom 12.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Unweit der Stadt Perth (Western Australia) ist laut dem Fernsehsender 9News ein riesiger Weißer Hai – der zweitgrößte in der Geschichte des Bundesstaates – vor der Küste abgeschleppt worden. Aufnahmen des Einsatzes erschienen im Internet. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Nach Angaben des Senders handelt es sich bei dem Raubfisch um ein 5,3 Meter langes Weibchen. Bis zum Rekord fehlten demnach nur zehn Zentimeter.

„Es kommt sehr selten vor, dass solch ein großer Weißer Hai so nahe am Ballungsraum gesichtet wird“, zitiert der Sender Peter Godfrey, einen Vertreter der Fischereibehörde.


Das Tier kreiste laut 9News am Freitag nur wenige Hundert Meter entfernt von Cottesloe Beach, einem der beliebtesten Strände in Perth. Um den Haifisch zu fangen, abzuschleppen und freizulassen, musste der Strand zweimal an einem Tag gesperrt werden.

In dieser Woche wurde dem Notfalltrainingszentrum Surf Life Saving WA zufolge eine ungewöhnlich hohe Zahl von Haien in dieser Woche gesichtet: 31 seit Montag. Insgesamt mussten elf Strände geschlossen werden. "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sache in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige