Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Starkregen

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Starkregen

Archivmeldung vom 12.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Gewitterwolken (Symbolbild)
Gewitterwolken (Symbolbild)

Bild: Jürgen Nießen / pixelio.de

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern mit Starkregen im Südwesten Deutschlands gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen, teilte der DWD am Freitagmittag mit. Örtlich könne es zu Überflutungen von Kellern und Straßen kommen.

Zudem könnten Erdrutsche und örtlich Schäden durch Blitzeinschläge auftreten. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst für die Zeit von Freitagmittag bis zum Freitagabend. Eine Verlängerung der Warnungen oder eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sei möglich, so der Wetterdienst weiter. Durch ein Tief, das am Südrand eines von der westlichen Nordsee nach Dänemark zieht, gelange von Westen mäßig warme und feuchte Atlantikluft nach Deutschland. In dieser Luft bildeten sich am Nachmittag zahlreiche Gewitter, die nur langsam zögen und daher viel Regen an einem Ort bringen, so der DWD.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte narbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige