Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Erdbeben im Rhein-Main-Gebiet schwächer als zunächst vermutet

Erdbeben im Rhein-Main-Gebiet schwächer als zunächst vermutet

Archivmeldung vom 17.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Seismograph
Seismograph

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Erdbeben, das am Samstagabend um 18:46 Uhr in Teilen von Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg zu spüren war, war offenbar schwächer als zunächst vermutet. Das Geoforschungszentrum Potsdam stufte die Stärke von zunächst 4,7 nach und nach auf 3,6 herab.

Das Beben war unter anderem in Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Mannheim deutlich zu spüren gewesen, das Epizentrum lag im Süden von Darmstadt, nach ersten Angaben in einer Tiefe von 10 Kilometern.

Berichte über größere Schäden gab es zunächst nicht. Zeugen berichteten aber davon, dass in Wohnungen einzelne Gegenstände heruntergefallen seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jasmin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige