Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wal mit Sonnenschutz

Wal mit Sonnenschutz

Archivmeldung vom 25.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Blauwal von oben gesehen
Blauwal von oben gesehen

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Braunwale gibt es zwar nicht; aber Blauwale werden unter Sonnenlicht dunkelblau, berichtet das Magazin GEO in seiner November-Ausgabe. Ähnlich wie beim Menschen erhöht sich dabei die Melanin-Konzentration in der Haut. Finnwale wiederum haben durchgehend eine relativ dunkle Hautfarbe - sie leben ebenso wie die afrikanische Bevölkerung südlich der Sahelzone überwiegend in tropischen Gefilden.

Nun hat ein britisch-mexikanisches Forscherteam, das die Meeresriesen schon seit Jahren beobachtet, bei Pottwalen noch einen weiteren Schutzmechanismus entdeckt: Bei zuviel UV-Strahlung werden zwei Reparatur-Gene aktiviert, die Hautschäden entgegenwirken. Das ist für Pottwale besonders wichtig, da sie verhältnismäßig lange an der Wasseroberfläche bleiben - sie sind täglich bis zu sechs Stunden der Sonne ausgesetzt.

Quelle: Gruner+Jahr, GEO (ots)

Anzeige: