Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Grüne: Gefährliche Chemikalien haben auf Weltmeeren nichts zu suchen

Grüne: Gefährliche Chemikalien haben auf Weltmeeren nichts zu suchen

Archivmeldung vom 05.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Round-up Glyphosat - hochgiftig für Mensch, Tier und Pflanze
Round-up Glyphosat - hochgiftig für Mensch, Tier und Pflanze

Bild: NABU/ E. Neuling

Nach der Container-Havarie in der Nordsee haben die Grünen im Bundestag Konsequenzen gefordert. Der verkehrspolitische Sprecher Oliver Krischer teilte auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" mit: "Gefährliche Chemikalien haben nichts auf den Weltmeeren zu suchen. Besonders nicht in der obersten Reihe auf Containerschiffen, wo sie auch schnell einmal über Bord gehen können."

Das Containerschiff "MSC Zoe" hat nach Angaben der Reederei während eines Sturms mindestens 270 Behälter verloren. Mindestens einer soll mit potenziell gefährlichem Peroxid beladen gewesen sein. Solche Gefahrgüter sollten möglichst dort produziert werden, wo sie später auch verarbeitet würden, so Krischer. Er sprach sich bei Gefahrgütern für entsprechende Transporteinschränkungen in Nord- und Ostsee sowie europäischen Häfen aus. "Das Risiko von größeren Unfällen ist nicht tragbar", so der Vize-Chef der Grünen-Bundestagsfraktion.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige: