Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Reif für Kolonisation? Mond besitzt ausreichend Wasser

Reif für Kolonisation? Mond besitzt ausreichend Wasser

Archivmeldung vom 24.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
NASA-Illustration zu einer Studie, wie Rohstoffe aus Mondmaterial gewonnen und auf Fluchtgeschwindigkeit gebracht werden könnten (1977)
NASA-Illustration zu einer Studie, wie Rohstoffe aus Mondmaterial gewonnen und auf Fluchtgeschwindigkeit gebracht werden könnten (1977)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wasser ist auf der gesamten Oberfläche des Mondes verbreitet und nicht auf die Polarregionen des Erdsatelliten allein beschränkt, wie Mitarbeiter am Institut für Weltraumforschungen in Boulder (US-Bundesstaat Colorado) herausfanden. Darüber berichtet Nasa unter Berufung auf eine im Fachmagazin „Nature Geoscience“ veröffentlichte Studie.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Durch die Auswertung der von zwei Orbitalsonden gewonnenen Daten soll geklärt werden, ob das lunare Wasser als Ressource genutzt werden kann. Sollte sich das Wasser als leicht zugänglich erweisen, könne es in Zukunft  als Trinkwasser konsumiert werden sowie als Quelle zur Gewinnung von Sauerstoff dienen, heißt es in der Studie

„Es stellte sich Folgendes heraus: Egal, zur welchen Tageszeit wir welchen Mondabschnitt beobachten, eine Wassersignatur ist immer vorhanden. Das Wasser ist an die Oberfläche des Erdsatelliten gebunden und sein  Vorhandensein hängt nicht vom Mondgestein ab“, erläutert der Mitautor der Studie Joshua Banfield.

Laut Nasa stehen die neuesten Forschungsergebnisse im Widerspruch zu den früher gewonnenen Daten, laut denen sich Wasser größtenteils in den Polarregionen des Mondes befinde und seine Signatur im Laufe des Mondtages (29,5 Erdtage) langsam schwächer werde."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tickt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige