Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bundesbürger werfen immer mehr Verpackungen weg

Bundesbürger werfen immer mehr Verpackungen weg

Archivmeldung vom 05.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verpackungen und Verpackungsmüll
Verpackungen und Verpackungsmüll

Bild: Rudolpho Duba / pixelio.de

Die Bundesbürger schmeißen immer mehr Verpackungen in die Mülltonne. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, hat statistisch gesehen im Jahr 2015 jeder Einwohner 222,2 Kilogramm an Plastik, Kunststoff, Aluminium oder Kartonage weggeworfen. 2,7 Kilo mehr als ein Jahr zuvor und damit so viel wie noch nie.

Das geht laut Zeitung aus einer Antwort des Umweltministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor. Nach den aktuell verfügbaren Daten ist Deutschland auch erneut Europameister beim Verpackungsmüll: 2015 fielen 18,1 Millionen Tonnen an, auf Platz zwei folgt Frankreich mit 12,4 Millionen Tonnen, vor Italien mit 12,3 und Großbritannien mit 11,4 Millionen Tonnen.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sagte der Zeitung: "Die wachsenden Abfallberge offenbaren, dass der Bundesregierung Mumm und Sensibilität für eine ambitionierte Abfallpolitik fehlt." Das im vergangenen Jahr beschlossene neue Verpackungsgesetz bleibe "Makulatur". Die Umweltexpertin der Fraktion, Bettina Hoffmann, bezeichnete die Maßnahmen der rot-schwarzen Bundesregierung als Placebo. "Eine Trendwende ist leider nicht in Sicht."

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige