Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Zaubernüsse für jeden Garten

Zaubernüsse für jeden Garten

Archivmeldung vom 15.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Zaubernüsse für jeden Garten - Blütenpracht und Wohlgeruch auch im Winter
Zaubernüsse für jeden Garten - Blütenpracht und Wohlgeruch auch im Winter

Bild: "obs/Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V."

Strahlende Blüten und ein Duft nach Limonen - wer denkt da schon an einen winterlichen Garten? Und doch gibt es Gehölze, die im Winter auch einen grauen Garten mit ihrer Blütenpracht und ihrem Duft verzaubern und schmücken können. Die prächtigen Zaubernüsse (Hamamelis) sind solche Alleskönner.

Bei der Hamamelis Pallida zum Beispiel gerät selbst ein gestandener Baumschuler ins Schwärmen: "Diese Zaubernusssorte ist einfach wunderschön und vielleicht das Interessanteste der im Winter blühenden Gehölze", so Holger Hachmann von der Baumschule Hachmann in Barmstedt. "Sie hat wie alle Zaubernüsse eine tolle Herbstfärbung und in milden Wintern blüht sie bereits um die Weihnachtszeit. Ihre großen und leuchtend gelben Blüten verströmen dabei einen sehr intensiven Duft nach Limonen."

Es gibt viele verschiedene Zaubernüsse. Da ist für so gut wie jeden Garten eine passende Pflanze dabei. Sie sind allerdings etwas anspruchsvoller und bevorzugen durchlässige, magere Böden. Wer ihnen zudem einen sonnigen Standort gönnt, wird mit überreichen Blütenansätzen zwischen Dezember und März belohnt. Dabei machen auch strenge Frosttage den Blüten nichts aus. Die klassische Farbe ist gelb, manche Sorten blühen aber auch orange oder in Rottönen.

Am besten holt man die Zaubernüsse im Herbst in den heimischen Garten. Dies ist nach wie vor die beste Pflanzzeit und man wird schnell mit der schönen Blütezeit belohnt. "Lassen Sie sich am besten vom Fachmann beraten, welche Sorte gut in Ihren Garten passt. Denn manche Zaubernuss kann schon recht ausladend und bis zu drei Meter hoch werden", empfiehlt Experte Holger Hachmann und setzt mit einem Augenzwinkern hinzu. "Ein Dasein als Hecke hat sie nicht verdient, pflanzen Sie sie auf jeden Fall als Solitär."

Ganz besonders schön kommt eine Zaubernuss gleich an der Haustür oder im Vorgarten zur Geltung. Da geht man wirklich jeden Tag vorbei und kann sich an der Pracht erfreuen. Und was gibt es Schöneres, als an einem grauen Wintertag vom eigenen Garten mit betörendem Duft und strahlenden Blüten begrüßt zu werden?

Über den Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist die berufsständische Vereinigung und Interessenvertretung der Baumschulen. Als Vertretung der rund 1.000 angeschlossenen Betriebe hat der BdB die Aufgabe, die Baumschulwirtschaft nach innen und außen zu stärken, wettbewerbsfähig zu machen und zu halten. Die Branche kultiviert Gehölze auf aktuell weit über 20.000 Hektar mit einem jährlichen Produktionswert von über 1. Mrd. Euro. Auf Landesebene ist der BdB in 15 Landesverbände unterteilt, in denen zum großen Teil kleine und mittelständische Baumschulunternehmen organisiert sind. Die Betriebe vereinigen sich unter dem Leitmotiv der Branche "Grün ist Leben - Baumschulen schaffen Leben". Seit 1993 ist der BdB zusammen mit weiteren Verbänden des Gartenbaus Gesellschafter der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) und ist an der Planung und Umsetzung von Bundesgartenschauen (BUGAs) und Internationalen Gartenbauausstellungen (IGAs) beteiligt.

Quelle: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. (ots)

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige