Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt NRW hebt Schonzeit für Wildschweine auf

NRW hebt Schonzeit für Wildschweine auf

Archivmeldung vom 05.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bache mit Frischlingen: Jetzt zum Abschuß freigegeben...
Bache mit Frischlingen: Jetzt zum Abschuß freigegeben...

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wegen der drohenden Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest greift das NRW-Umweltministerium zu drastischen Maßnahmen. Ab sofort ist die Schonzeit für Wildschweine aufgehoben, wie die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische berichtet. Damit ist die Jagd auf Keiler, Bachen, Überläufer und Frischlinge freigegeben.

Die Anordnung wurde an die Unteren Jagdbehörden der Kreise verschickt. Einzige Ausnahme sind Bachen mit Frischlingen, die noch gestreiftes Fell haben und weniger als 25 Kilogramm wiegen. Sie dürfen nicht erlegt werden. Bisher durften nur Frischlinge ganzjährige bejagt werden. Ab Mitte Januar galt bisher für alle anderen Wildschweine eine Schonzeit bis Ende Juli.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige