Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Hamburg will ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse einsetzen

Hamburg will ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse einsetzen

Archivmeldung vom 10.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Freie und Hansestadt Hamburg
Die Freie und Hansestadt Hamburg

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Kampf gegen steigende Umweltbelastungen durch Abgase in Großstädten setzt Hamburg verstärkt auf den Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen: "Unser Ziel ist es, ab 2020 nur noch Busse mit emissionsfreien Antrieben anzuschaffen", sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) dem "Handelsblatt". "Damit dies gelingt, muss die Industrie jetzt investieren und wissen, dass sie Partner findet, die die Fahrzeuge dann auch kaufen. Hamburg wird das tun."

Am Mittwoch trifft Scholz mit Londons Zweitem Bürgermeister Kit Malthouse und Vertretern der führenden europäischen Bushersteller zusammen, darunter Daimler, MAN und Solaris. Gemeinsames Ziel: Bis 2020 sollen Wasserstoffbusse nicht mehr viel teurer sein als dieselbetriebene Fahrzeuge.

Die beiden Bürgermeister, heißt es dem "Handelsblatt" zufolge in Hamburg, stünden für ein europäisches Netzwerk von 30 Städten und Regionen, die Interesse an wasserstoffangetriebenen Bussen geäußert hätten. Der Pakt soll mit einem "Letter of Understanding" bekräftigt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kelte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige