Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wetterdienst warnt vor Unwetter in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Wetterdienst warnt vor Unwetter in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Archivmeldung vom 15.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)

Bild: Falk Blümel / pixelio.de

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Erwartet würden Überflutungen von Kellern und Straßen, örtlich Blitzschäden sowie durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen, teilte der DWD am Montag mit.

Hintergrund der Unwetter sei ein Tiefdruckgebiet über Westeuropa, welches derzeit heiße und feuchte Luft nach Mitteleuropa führe. In einer Tiefdruckrinne, die von der Nordsee und Schleswig-Holstein bis nach Sachsen verlaufe und sich zögerlich noch Nordosten bewege, komme es am Nachmittag und bis in den Abend lokal zu heftigen Gewittern, so der Wetterdienst. Die Warnung gilt zunächst bis in die Abendstunden, eine Verlängerung und Ausdehnung auf weitere Gebiete ist aber möglich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte marmor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige