Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Schon 2.000 Namensvorschläge für den kleinen Berliner Eisbären

Schon 2.000 Namensvorschläge für den kleinen Berliner Eisbären

Archivmeldung vom 16.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eingang Bärenschaufenster im Jahr 2016
Eingang Bärenschaufenster im Jahr 2016

Foto: Dreizung
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Schon 2.000 Namensvorschläge für den kleinen Berliner Eisbären Wir sind Eisbär! Und die ganze Welt macht mit. radioBERLIN 88,8 sucht nach dem perfekten Namen für den kleinen Eisbären im Berliner Tierpark. Bislang sind über 2.000 Namensvorschläge eingereicht worden - darunter sogar Ideen aus Schweden, den USA und Kanada. Internationale Namensvorschläge erreichen uns auch über Twitter und Facebook.

Unter den Vorschlägen sind eher ausgefallene Namen wie Nanuk, Schneeball oder Frosty. Viele Vorschläge stellen aber auch den Berlin-Bezug her wie etwa Paule, Bolle oder Alex. Den Namen Fritz oder Friedrich nennen viele Hörer, weil der kleine Eisbär in Berlin-Friedrichsfelde geboren wurde.

Auch der Berliner Eishockey-Verein "Eisbären Berlin" hat sich bei Twitter zu der Namenssuche geäußert: "Wir freuen uns erstmal. Und könnten uns durchaus Sven, Felle oder auch Peter John vorstellen. Ach, oder was wäre mit Hartmut?!?" Warum denn Hartmut? Die Eisbären in einem weiteren Tweet: "... der Vorname unseres Urgesteins, Ex-Spieler, Trainer, Co-Trainer Hartmut Nickel. Er gewann mit uns 22 Meistertitel..."

Thomas oder Thommy wird auch oft genannt, weil die radioBERLIN-Hörer damit an den verstorbenen Tierpfleger von Knut, Thomas Dörflein erinnern wollen.

Die Aktion dauert noch bis zum 1. Februar. Bis zu diesem Datum können Namensvorschläge an die E-Mail-Adresse [email protected] geschickt werden.

radioBERLIN 88,8 vom rbb übernimmt gemeinsam mit der Berliner Zeitung und dem Berliner Kurier die Patenschaft für das Eisbärbaby im Berliner Tierpark. Der kleine Eisbär soll im März zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeugt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige