Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt EVP-Fraktionschef: Airbus soll klimaneutrales Flugzeug bauen

EVP-Fraktionschef: Airbus soll klimaneutrales Flugzeug bauen

Archivmeldung vom 23.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Manche Dinge müßen nicht neu erfunden werden: Zeppeline! (Symbolbild)
Manche Dinge müßen nicht neu erfunden werden: Zeppeline! (Symbolbild)

Foto: AngMoKio
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten im Europaparlament, Manfred Weber, hat verstärkte Anstrengungen gefordert, um europäische Standards beim Klimaschutz weltweit durchzusetzen. "Nach dem Scheitern der Klimakonferenz von Madrid wird die Herausforderung sein, dass Europa die Welt mitnimmt", sagte Weber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Weber weiter: "Wir sollten einen Sonderbotschafter der EU für Klimafragen benennen - so wie wir Michel Barnier für den Brexit haben." Es sei eine große Aufgabe der deutschen Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020, das europäische Programm zum Klimaschutz zum Leben zu erwecken, sagte Weber - und betonte die deutsche Vorreiterrolle: "Wenn wir bei den europäischen Klimazielen nachbessern, müssen wir auch das deutsche Klimapaket beherzt anpacken. Deutschland muss ambitioniert vorangehen." Der Fraktionsvorsitzende warnte allerdings vor Klimaschutz mit Verboten.

"Ich will den Menschen nicht vorschreiben, wie oft sie nach Mallorca in den Urlaub fliegen", sagte er. "Aber ich möchte, dass Airbus einen Flieger baut, der klimaneutral ist. Wir dürfen nicht Angst machen, sondern müssen Hoffnung verbreiten." Weber rief die EU-Kommission dazu auf, die Gesetzgebung zum "Green Deal" zeitgleich vorzulegen mit einer Industriestrategie für Europa. "Es geht nur miteinander", sagte er. Weber appellierte an die gr oße Koalition, sich stärker mit Europathemen zu befassen. "Die Koalitionsparteien sollten sich über den Jahreswechsel mal Gedanken machen, mit welchem Thema sie für das Jahr 2020 wieder Aufbruch organisieren können", sagte er. "Ich kann nur sagen: Schaut euch den Koalitionsvertrag an. Das Europakapitel, das ich zusammen mit Martin Schulz geschrieben habe, eint Union und SPD." Ganz Europa warte darauf, dass Deutschland Verantwortung übernehme.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schilf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige