Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Schweizer Bauernpräsident gegen Ideologisierung der Landwirtschaft

Schweizer Bauernpräsident gegen Ideologisierung der Landwirtschaft

Archivmeldung vom 23.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
KoLa Leipzig eG: Aufbau einer der größten solidarischen Landwirtschaften Europas
KoLa Leipzig eG: Aufbau einer der größten solidarischen Landwirtschaften Europas

Bild: Screenshot Video: "KoLa Leipzig eG: Aufbau einer der größten solidarischen Landwirtschaften Europas" (https://youtu.be/uZS7zV4mIrg) / Eigenes Werk

Der Präsident des Schweizer Bauernverbandes, Markus Ritter, warnt vor einer Ideologisierung der Landwirtschaftspolitik. "Je mehr die Umweltverbände auf uns eindreschen und sagen, wir seien die größten Deppen, desto mehr rückt der Bauernverband nach rechts", sagte Ritter der Wochenzeitung "Die Zeit" (Schweiz-Ausgabe).

Bei den Kampagnen der Umweltverbände werde "direkt auf den Mann geschossen", kritisierte Ritter: "Wenn die so weitermachen, kommt das nicht gut raus. Das ist sehr gefährlich." Die Landwirtschaft müsse sich nach der Nachfrage richten.

"Wenn es fünfzig Prozent Bio braucht, müssen wir fünfzig Prozent Bio produzieren. Aber wenn wir nur zwölf Prozent Bio verkaufen können, so wie jetzt, dann sind eben zwölf Prozent richtig." Er wolle den Menschen nicht vorschreiben, was auf den Teller komme, sagte Ritter, der selbst einen Bio-Bauernhof in der Ostschweiz betreibt. Ritter sitzt seit 2011 für die CVP im Schweizer Parlament und ist seit 2012 Präsident des Schweizer Bauernverbands.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige